Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle:

Beschreibung:
Bildquelle: 

Mini-a-thür: Gotha trifft Ruhla

Seit vielen Jahrhunderten ist Ruhla eng mit Gotha verbunden. Schon seit dem Jahr 1640, in dem die Teilung Ruhlas stattfand, gehörte die Hälfte Ruhlas zum Herzogtum Gotha. Viele historische Beziehungen verbanden somit die beiden Städte, denn die Teilung wurde erst 1921 aufgehoben.
87 Jahre danach trifft Gotha wieder auf Ruhla.
In diesem Jahr wird das Gothaer Schloss Friedenstein in Ruhla ein zweites Mal gebaut – fast original – nur etwas kleiner, im Maßstab 1:25. Ab Sommer wird es im Miniaturenpark zu sehen sein.
Am Donnerstag besuchte Gothas Oberbürgermeister Knut Kreuch die «Baustelle» Schloss. Elf Jahre habe man am Original gebaut. Seit Januar 2008 ist man am Modell tätig. Es werde das größte Modell von mini-a-thür und besteht aus sieben Teilen. Allein rund 200000 handgefertigt Dachziegeln müssen die Modellbauer anbringen. Kreuch bewunderte die Geschicklichkeit der Modellbauer und dankt schon jetzt.
Die Einweihung des neuen Schlosses soll am 27. Juni um 10 Uhr in Ruhla sein. Am Sonntag werde es eine Großveranstaltung in mini-a-thür geben. Musik und Unterhaltung sind geplant – viele Gothaer wollen an diesem Tag nach Ruhla kommen: Gotha trifft Ruhla.

Gothas OB Knut Kreuch freut sich über sein Schloss

Rainer Beichler |

Werbung
Top