Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Stadtverwaltung

Beschreibung:
Bildquelle: Stadtverwaltung

Mogilew-Kinder zu Besuch beim Oberbürgermeister

Im Rathaus empfing Oberbürgermeister Matthias Doht die Kinder aus Mogilew, die zur Zeit mit ihren Betreuerinnen in Eisenach Urlaub machen. Die gut 30-köpfige Gruppe aus Eisenachs weißrussischer Partnerstadt besuchte die Wartburg, das „aquaplex“, den Flugplatz Kindel und viele weitere Orte. Der OB traf die Kinder im Ratssaal.
„Wo hat es euch am besten gefallen?“, fragte der OB. Vor allem bei der Feuerwehr, auf der Wartburg und auf dem Flugplatz, antworteten die Kinder. „Danke für die Gastfreundschaft“, schallte es durch den Saal.

Die Gäste übergaben ihm ein weißrussisches Wappen, das in traditioneller Handarbeit aus Stroh gefertigt worden war. Der OB revanchierte sich mit Geschenktüten, die unter anderem Stifte und Stofftiere enthielten.
Zum Abschluss durfte die Gruppe aus Mogilew noch das Arbeitszimmer des OB besichtigen.
Der Rathauschef bedankte sich bei allen, die den Aufenthalt der Mogilew-Kinder in Eisenach ermöglichen. Dank zahlreicher Sponsoren gibt es diese Tradition schon seit 1998. Insbesondere der Diakonieverbund Eisenach engagiert sich hier und sorgt für die Betreuung der Kinder, die immer noch unter den Spätfolgen des Reaktorunglücks von Tschernobyl zu leiden haben.
„Wenn ich im Herbst nach Mogilew komme, treffe ich vielleicht den einen oder anderen von Euch. Darauf freue ich mich schon“, sagte der OB zum Abschied.

Foto: ©Stadtverwaltung

Foto: ©Stadtverwaltung

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top