Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle:

Beschreibung:
Bildquelle: 

Nachtwächter und Stadtwache unterwegs

Nach seinem Einsatz beim Sommergewinn will bei Eisenachs Nachtwächter Bernd Schubert am Ehrensteig immer noch keine Ruhe einkehren. Als Mitglied der Europäischen Nachtwächter- und Türmerzunft sieht er es als Pflicht an, regelmäßig an den Zunfttreffen teilzunehmen.

In diesem Jahr führte ihn die Reise nach Aabenraa und Haderslev (Dänemark), wo vom 21. bis 24. Mai das 24. Europäische Nachtwächter- und Türmerzunfttreffen stattfand. Neben der Zunftsitzung wurde auch Dänemarks längste Füßgängerzone durchschritten. Auf verschiedenen Märkten gaben außerdem einige Nachtwächter und Türmer Vorführungen ihres „Berufsstandes“ zum Besten.

Am 21. Juni nahmen eine Abordnung der Eisenacher Stadtwache und Türmer sowie Nachtwächter Bernd Schubert am Festumzug anlässlich der Feierlichkeiten zum 800-jährigen Bestehen der Stadt Waltershausen teil. Gemeinsam mit einem Nachtwächter aus Gotha erinnerten sie im historischen Teil des Festumzuges in einer Laufgruppe an den 30-jährigen Krieg.

Am vergangenen Freitag, 26. Juni stand eine Nachtwächterrunde in Eisenach entlang der ehemaligen Stadtmauer auf dem Programm. Der Nachtwächter führte seine Gäste vom Bachhaus bis zum Georgentor und konnte dabei Interessantes aus dem alten Eisenach berichten.

Wer diesen Nachtrundgang verpasst hat, der hat am Freitag, 14. August (Treffpunkt 21 Uhr an der Eselstation) und am 11. September (20 Uhr an der Predigerkirche) die Möglichkeit, an einem nächtlichen Rundgang durch Eisenachs Geschichte teilzunehmen.

Nachtwächter in Waltershausen

Foto: ©Privat

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top