Eisenach Online

Werbung

Nationalpark sucht Zivildienstleistende

Nicht nur im sozialen Bereich, sondern auch im Umwelt- und Naturschutz, gibt es anerkannte Beschäftigungsstellen für den Zivildienst. So verfügt der Nationalpark Hainich seit September 2002 über zwei Zivildienstplätze.
Die Zahl der Bewerbungen auf diese begehrten Stellen war in den letzten Jahren immer groß, jedoch kam auch für eine Vielzahl von Bewerbern die Information über den nächsten Besetzungstermin der zwei Stellen zu spät.
Nachdem am Donnerstag die zwei Zivildienstleistenden der letzten 9 Monate, Hannes Schröter und Jens Ehrhardt, verabschiedet wurden, beginnt die nächste personelle Auswahlphase. Die Wiederbesetzung erfolgt zum 1. März 2007.
Die Zivildienstleistenden werden vorwiegend die Nationalparkwacht bei ihren Aufgaben unterstützen, wie z. B. bei der Betreuung der Lehrpfade und Wanderwege, der Überprüfung und Instandsetzung von Erholungseinrichtungen, der Erfassung von ausgewählten Arten und der Betreuung der Besucher am Wochenende.
Und nicht zuletzt wird auch die Nationalparkverwaltung aufgrund der weiter steigenden Besucherzahlen gern auf die Hilfe der Zivildienstleistenden zurückgreifen und sie zur Unterstützung bei der Durchführung von Umweltbildungsveranstaltungen, der Präsentation des Nationalparks zu den verschiedensten Veranstaltungen bis hin zur gelegentlichen Betreuung der Nationalparkinformationen einsetzen.
Die Verwaltung möchte hiermit allen Interessierten noch bis zum 15. Dezember 2006 die Möglichkeit geben, sich für eine dieser Stellen in der Nationalparkverwaltung Hainich, Bei der Marktkirche 9 in 99947 Bad Langensalza zu bewerben.
Es würde sie besonders freuen, wenn auch in diesem Jahr junge Menschen aus der Nationalparkregion diese Stellen in „ihrem“ Nationalpark besetzen.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top