Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: © Stadt Eisenach

Beschreibung:
Bildquelle: © Stadt Eisenach

Naturschutzbeirat der Stadt Eisenach neu berufen

Für den Naturschutzbeirat der Stadt Eisenach hat die neue Amtsperiode begonnen. Der Hauptamtliche Beigeordnete Ingo Wachtmeister berief gestern die Mitglieder des neuen Naturschutzbeirates und deren Stellvertreter offiziell in ihr Ehrenamt.

Die Mitglieder sind: Ines Andraczek (Arbeitskreis Heimische Orchideen Thüringen e.V.), Dr. Ekkehart Lux (Arbeitsgruppe Artenschutz Thür. e.V.) und Stefan Wichmann (ThüringenForst). Ihre Stellvertreter sind: Thomas Herrmann (Schutzgemeinschaft Deutscher Wald e.V.), Harald Heering (Drösseltalverein Neukirchen e.V.) und Hans-Dieter Krauße (Vertreter der Landwirtschaft-Agrargenossenschaft Neukirchen).

Der Naturschutzbeirat arbeitet ehrenamtlich und hat eine Amtszeit von vier Jahren. Er berät die Untere Naturschutzbehörde.
Die bisherige Vorsitzende Ines Andraczek gab einen Rückblick auf die Arbeit des Naturschutzbeirates in den zurückliegenden sechs Jahren. Schwerpunkte der Beratungstätigkeit waren in dieser Zeit die Hochwasserschutz-Maßnahmen in Eisenach und der Baumschutz in den Außenbereichen des Stadtgebietes, aber auch die Trockenmagerrasen am Petersberg sowie die Diskussion um die Verlegung der B 84.
Die Amtszeit des Beirates hatte sich bis zur gestrigen Neuberufung verlängert. Seit 2010 gehörten dem Naturschutzbeirat der Stadt Eisenach an: Ines Andraczek, Dr. Ekkehart Lux und Eberhardt Köhler. Ihre Stellvertreter waren Stefan Wichmann, Harald Heering, Christine Fischer, Ralf Thomas und Thomas Herrmann. In der nächsten, der konstituierenden Sitzung wird der Naturschutzbeirat eine/n neue/n Vorsitzende/n wählen.

v.l.: Hauptamtl. Beigeordneter I. Wachtmeister, E. Köhler, H-D Krauße, St. Wichmann, Gerald Lämmerhirt (Leiter Abt. Umwelt), I. Andraczek, Pia Schulz (Untere Naturschutzbehörde), Th. Herrmann, Arno Minas (Leiter Bau- und Umweltamt)

Andrea T. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top