Eisenach Online

Werbung

Neue Gemeinde: Hörselberg-Hainich

Landrat Reinhard Krebs begrüßte die Entscheidung, nach der am Donnerstag Abend im Thüringer Landtag der Weg frei gemacht wurde, dass sich unter anderem die beiden Gemeinden Hörselberg und Behringen zur Gemeinde Hörselberg-Hainich zusammenschließen und die Gemeinde Rockenstuhl in die Stadt Geisa eingegliedert werden kann.
«Es ist sehr wohltuend, dass sich die Abgeordneten des Thüringer Landtages hinter den Mehrheitswillen der Bürger der betreffenden Gemeinden gestellt haben», sagte der Landrat des Wartburgkreises.
Die nach der Bevölkerung nun drittgrößte Gemeinde, Hörselberg-Hainich, werde in Zukunft eine noch wichtigere Rolle im Wartburgkreis spielen.
Die Stadt Geisa wird sich nach der Eingliederung mit dann 71,76 km² flächenmäßig zur zweitgrößten Gemeinde im Wartburgkreis vergrößern.

Wahltermin für die Bürgermeisterwahl der Gemeinde Hörselberg-Hainich ist voraussichtlich am 10. Februar. Sitz des Bürgermeisters wird Behringen und es gibt zwei Verwaltungsaußenstellen. Die Fusion tritt zum 1. Dezember in Kraft.

Rainer Beichler |

Werbung
Top