Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: © Stadt Eisenach

Beschreibung:
Bildquelle: © Stadt Eisenach

Neue Kleinsportanlage an der Hörselschule

Grund- und Regelschüler nehmen neue Kleinsportanlage an der Hörselschule in Besitz

Auf dem Gelände der Eisenacher Hörselschule (6. Staatliche Grundschule) entstand in den vergangenen vier Monaten eine neue Kleinsportanlage. Oberbürgermeisterin Katja Wolf gab gestern die Anlage gemeinsam mit Schuldezernent Ingo Wachtmeister, Schulleiter Reiner Rauschenberg (Hörselschule) und Wilfried Pacht (stellv. Schulleiter Geschwister-Scholl-Schule) offiziell für die Schülerinnen und Schüler frei.

Die Sportanlagen in den Schulen sind wichtig für den Sportunterricht. Deshalb habe ich den Antrag in der Haushaltsdebatte 2015 unterstützt und freue mich, dass wir eine Lösung gefunden haben. Die Begeisterung der Schüler gibt uns recht, sagte die Oberbürgermeisterin.

Seit Mitte April errichtete die beauftragte Firma SK Sport- & Freianlagenbau aus Hermsdorf/ Thüringen dort eine neue 100-Meter-Laufbahn, eine separate Weitsprunganlage sowie einen Kugelstoßring mit einem Trennbelag. Außerdem gehörten diverse Pflasterarbeiten zum Arbeitsauftrag. Seit dem neuen Schuljahr können die Schülerinnen und Schüler der Grundschule und auch der Geschwister-Scholl-Schule (5. Staatliche Regelschule) nun auf modernem Kunststoffbelag Sport treiben.

Für den Aufbau der neuen Kleinsportanlage hatte der Stadtrat im Herbst vorigen Jahres mit dem Beschluss zum Haushalt 2015 insgesamt 60.000 Euro bereit gestellt. Baustart war schließlich am 18. April diesen Jahres. Die letzten Arbeiten am Kunststoffbelag sowie das Aufbringen der Linien und Markierungen wurden im Laufe des Junis erledigt. Nach den Sommerferien konnten die Schüler nun ihre neue Sportanlage in Besitz nehmen.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top