Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle:

Beschreibung:
Bildquelle: 

Neue Schilder erläutern Straßennamen in der Innenstadt

Initiiert und finanziert durch den Eisenacher Geschichtsverein e.V. wurde das Projekt „Authentizität“ vorangebracht. Dabei geht es darum, Geschichte in Eisenachs Innenstadt erlebbar zu machen. Durch Bilder und Texte im Stadtbild sollen Einheimische und Stadtbesucher die Möglichkeit erhalten, auf «kurzem Weg» Informationen über die Vergangenheit der Wartburgstadt zu erhalten, gewissermaßen im Vorbeigehen.

Im Rahmen dieses Projektes wurden nun weitere Informationstafeln installiert. Mit kleinen Ergänzungstafeln wurden jene Straßennamenschilder versehen, die den Innenstadtbereich begrenzen: von der Karl-Marx-Straße im Norden, dem Karlsplatz im Osten, der Domstraße im Süden und der Hospitalstraße im Westen. Hier kann der Interessierte erfahren, wann der Straßenname zum ersten Mal erwähnt wurde und was er bedeutet.

Das «begehbare Straßenlexikon» erfährt damit eine erneute Erweiterung. Denn schon jene Straßen, die nach Personen benannt sind, werden auf diese Weise erklärt.

Insgesamt werden 32 Straßen, versehen mit 97 Schildern, erläutert. Die Kosten von ca. 1600 Euro trägt der Eisenacher Geschichtsverein.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top