Eisenach Online

Werbung

Neues Jahr – neue Spuren

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

ein neues Jahr hat begonnen! Wir haben seinen Beginn gebührend gefeiert und nun liegt es vor uns wie ein unbeschriebenes Blatt oder eine verschneite Landschaft, die darauf wartet, dass wir Zeichen setzen und sichtbare Spuren hinterlassen.

Ich bin gespannt auf dieses neue Jahr, das im Wartburgkreis von einer Aufbruchssituation in vielen Bereichen geprägt ist.

Im Mittelpunkt steht dabei das Zukunftsthema öffentliche Mobilität. Die Weichenstellungen, die wir mit der Entwicklung eines neuen Konzepts für den öffentlichen Personennahverkehr in diesem Jahr vornehmen, werden für das künftige Wohlergehen unserer Region von entscheidender Wichtigkeit sein.

Denn: Unser Zusammenleben gründet auf einer gut funktionierenden Mobilität. Ohne eine gut ausgebaute Infrastruktur sind private Investitionen, unternehmerisches Handeln und wirtschaftliche Entwicklung nicht möglich.

Dabei gilt es, dem demografischen Wandel gerecht zu werden. Mit rund 10800 Schülern wird der Wartburgkreis im Jahr 2014 einen neuen Tiefstand zu verzeichnen haben.

Unsere Bevölkerung wird in den kommenden Jahren darüber hinaus immer älter. All diesen Entwicklungen und Anforderungen soll das neue Konzept für den öffentlichen Personennahverkehr, das dann ab 2015 umgesetzt wird, Rechnung tragen.

Um die Wichtigkeit der Zukunftsplanung im Wartburgkreis zu unterstreichen und eine optimale Zusammenarbeit zu gewährleisten, haben wir ab Januar dieses Jahres eine neue Stabstelle «Kreisplanung» im Landratsamt eingerichtet.

Hier arbeiten die Strategen touristischer und wirtschaftlicher Entwicklung eng mit den Verantwortlichen für öffentliche Mobilität zusammen und richten gemeinsam den Blick auf die Zukunft unseres Kreises.

Das Jahr 2014 ist aber auch eine gute Gelegenheit, zurückzublicken. Am 1. Juli 1994 wurde die vom Landtag beschlossene Neugliederung der Kreise Realität. Unter dem Arbeitstitel «Wartburgkreis» entstand eines der größten zusammenhängende Verwaltungsterritorien des Freistaates Thüringen.

Im Juli 2014 kann der Wartburgkreis also eine nunmehr 20-jährige Geschichte feiern. Eine Geschichte, die auf viele Erfolge verweisen kann – schließlich zählt der Wartburgkreis zu den leistungsstärksten und gesündesten Kreisen im Land.

Dass diese positive Entwicklung auch angesichts der anstehenden Gebietsreform nicht gebremst wird, ist mein wichtigstes Anliegen für das kommende Jahr.

Für 2014 wünsche ich uns allen, dass es einmal mehr gelingt, festgefahrene, alte Spuren zu verlassen und neue Wege zu beschreiten. Im privaten ebenso wie im öffentlichen Bereich.

Ich wünsche Ihnen ein glückliches und gesundes neues Jahr, das auf einer erfolgreichen Spur für jeden Einzelnen ebenso wie für die ganze Region verläuft!

Ihr Landrat

Rainer Beichler |

Werbung
Top