Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Stadtverwaltung

Beschreibung:
Bildquelle: Stadtverwaltung

Neues Regenrückhaltebecken soll Weststadt schützen

Mit der Umgestaltung eines Teiches zum Regenrückhaltebecken im „Sonnabendwinkel“ wurde der erste Schritt zum Hochwasserschutz der Frankfurter Straße abgeschlossen. Das Becken wurde am Dienstag offiziell in Betrieb genommen. Baudezernentin Gisela Rexrodt informierte sich an Ort und Stelle über den Abschluss der Bauarbeiten.

Weil es in der Weststadt (Frankfurter Straße) bei Starkregen immer wieder zu Überschwemmungen kam, suchte die Stadtverwaltung eine Lösung. Ursache für die Überschwemmungen ist, dass der Rote Bach die Wassermassen nicht ableiten kann, die aus dem Sonnabendwinkel und zusätzlich aus dem Meselergraben und dem Silbergraben kommen.
Der Bach wird nun mit dem neuen Rückhaltebecken entlastet, das aus dem untersten von drei bereits vorhandenen Teichen im Sonnabendwinkel an der B84 oberhalb der Frankfurter Straße entstand.
Das Becken fasst rund 5070 Kubikmeter (also 5,07 Millionen Liter) Wasser. Es soll die Wassermengen, die in den Roten Bach fließen, reduzieren und so helfen, Überschwemmungen im Bereich der Frankfurter Straße zu verringern

Von Oktober 2007 bis zum Mai liefen die Bauarbeiten. Der Damm des unteren Teiches und auch ein Teil des oberen Damms wurde verstärkt, es wurden Ein- und Auslaufbauwerke errichtet. Danach wurde der Damm mir Gras besät, der Boden des Beckens wurde entschlammt, für Amphibien wurde zudem ein Feuchtbereich geschaffen.

Insgesamt kostet der Umbau des Teiches zum Regenrückhaltebecken rund 83000 Euro. 55000 Euro davon kommen als Fördermittel aus dem Europäischen Fond für regionale Entwicklung.
Um Überschwemmungsgefahr in der Weststadt weiter zu verringern, plant die Stadt den Bau zweier weiterer Rückhaltebecken im Bereich des Meselergrabens (Hötzelsruh) und des Silbergrabens.
Hier sind zuvor allerdings umfangreiche Untersuchungen erforderlich, da sich beide Wasserläufe in einem besonders schützenswerten Umweltbereich befinden (FFH-Gebiet). Erst mit dem Bau auch dieser Einrichtungen kann ein wirksamer Hochwasserschutz für die Eisenacher Weststadt selbst bei stärkstem Regen gewährleistet werden.

Foto: ©Stadtverwaltung

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top