Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle:

Beschreibung:
Bildquelle: 

Neujahrempfang in Creuzburg

Auf der historischen Creuzburg fand der Neujahrsempfang der Stadt jüngst statt. Bürgermeister Arndt Breustedt konnte Bürgermeister der Nachbargemeinden und der Stadt Eisenach begrüßen. Gekommen war auch Superintendentin Martina Berlich.
In seiner kurzen Rede verwies Breustedt auf die wichtigsten Ereignisse von 2008, wie sie Sanierung des Plans und des Marktes, den Neubau der Brücke über die Werra, die Sanierung der Bahnhofstraße. Nicht zufrieden war er mit der Entwicklung zur Einheitsgemeinde. Vielleicht funktioniere es nun mit der Landgemeinde, so der Bürgermeister.

Festrednerin des Abends war Dr. Cornelia Haase-Lerch, Abteilungsleiterin der IHK Erfurt. Sie sprach über die Notwendigkeit einer Funktional- und Gebietsreform aus Sicht der Industrie- und Handelskammer. Die Wirtschaft fordere von der Verwaltung: Schnelles, unkompliziertes und sparsames Handeln. Und da habe Thüringen gegenüber anderen Ländern Nachholebedarf.
Weiterhin verwies die Referentin auf den starken demografischen Wandel gerade im Freistaat. Die Bevölkerung werde immer älter.
Es gebe zuviel Verwaltung für zu wenige Einwohner. Und diese demografische Entwicklung werde sich bald in der Wirtschaft bemerkbar machen.
Fachkräfte brechen weg, gute Leute verlassen Thüringen, die Dienstleistungen und die Kaufkraft sinkt und der Wohnraumbestand ändere sich.
Es müsse schnell gehandelt werden, eine Gebietsreform sei nötig. In diesem Zusammenhang sprach Dr. Haase-Lerch über das Positionspapier der IHK Erfurt (Anlage) zur Thüringer Politik.
Im Anschluss kam es zu zahlreichen Gesprächen mit der IHK-Referentin aus Erfurt.

Es musizieren: Monica Ripamonti-Taylor (Klavier) und Carola Fischer (Sopran).

Arndt Breustedt
Dr. Cornelia Haase-Lerch

Rainer Beichler |

Werbung
Top