Eisenach Online

Werbung

Null Cent für Schulen in Wutha-Farnroda

Mit großer Verwunderung haben die Kreistagsmitglieder aus Wutha-Farnroda MdB Ernst Kranz und Bürgermeister Torsten Gieß bei der Einbringung des 1. Nachtragshaushaltes des Wartburgkreises zur Kreistagssitzung am 9. September in Bad Salzungen feststellen müssen, dass sowohl für die Regelschule als auch für die beiden Grundschulen keine finanziellen Mittel im Nachtragshaushalt des Wartburgkreises des Jahres 2009 eingestellt wurden.

Dies ist umso verwunderlicher als im Einzelplan 2 – Schulen Mehrausgaben von über 9,3 Millionen Euro aus dem Konjunkturpaket II der Bundesregierung zur Verfügung stehen.

Noch in einer der letzten Kreistagssitzungen hatte der Landrat daraufhin gedrungen, dass nun Entscheidungen zu den Schulen in Wutha-Farnroda die Zeit drängt und damit auch endlich die notwendigen Mittel in den Haushalt eingestellt werden können. Dies war aber wahrscheinlich nur reine Rhetorik vor den Kommunal- und Landtagswahlen.

Es ist unverständlich wie in den letzten 10 Jahren notwendige Sanierungsmaßnahmen an den Grundschulen und an der Regelschule in Wutha-Farnroda nicht durchgeführt werden bzw. erst gar nicht planerisch bearbeitet werden, denn dies ist ja die Voraussetzung für eine praktische Durchführung.

Zu den beiden Grundschulen müssen endlich Entscheidungen gefällt werden, um die notwendigen Investitionen auf den Weg zu bringen und damit die Voraussetzung für das Lernen unserer Schüler in Wutha-Farnroda endlich zu verbessern, fordern Kranz und Gieß.

Vollkommen unverständlich ist die Haltung des Landrates bezüglich der Regelschule. Hier müssen keine Entscheidungen getroffen werden, sondern hier muss nur ganz einfach das Geld für die notwendigen Planungen und Umsetzung dieser Maßnahmen in den Haushalt eingestellt werden. Hier bleibt ganz einfach die Frage, warum geschieht dies seit über 10 Jahren nicht und warum bekommen die Schulen in Wutha-Farnroda keinen Cent von den Möglichkeiten des Konjunkturpaketes von über 9,3 Millionen Euro ab.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top