Eisenach Online

Werbung

OB holt Friedenslicht am Bahnhof ab

Das Friedenslicht, das in der Geburtsgrotte Jesu in Betlehem entzündet wurde, kommt auch in diesem Jahr per Bahn in Eisenach an. Ankommen wird es am Donnerstag, 23. Dezember, um 13.44 Uhr auf dem Eisenacher Hauptbahnhof, im ersten Wagen des Zuges. Oberbürgermeister Matthias Doht holt das Licht dort ab.

Auch die Menschen aus Eisenach und Umgebung sind herzlich eingeladen, mitgebrachte Kerzen an dem Friedenslicht anzuzünden und so mitzuhelfen, es in das ganze Land zu tragen.

In Eisenach wird das Friedenslicht zu Weihnachten auch in den Behörden leuchten, die über die Weihnachtsfeiertage arbeiten. Nach dem Empfang am Bahnhof wird der Oberbürgermeister das Licht zur Eisenacher Feuerwehr (gegen 14.15 Uhr An der Feuerwache), zur Polizeiinspektion Eisenach (gegen 14.30 Uhr in der Thälmannstraße 78) und anschließend zum Technischen Hilfswerk (Thälmannstraße 80) bringen.

Bei der Eisenacher Feuerwehr können sich die Bürgerinnen und Bürger, die nicht zur Ankunft am Bahnhof sein konnten, das Friedenslicht auch während der Weihnachts-Feiertage und bis Silvester abholen.

Vor 20 Jahren wurde das ORF-Friedenslicht aus Bethlehem zum ersten Mal nach Thüringen geholt. Seither wird es – immer am 23. Dezember – mit Unterstützung vieler Helfer und der in Thüringen aktiven Bahngesellschaften im ganzen Land entlang der Bahnstrecken verteilt.
Weitere Informationen www.orf-friedenslicht-thueringen.de

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top