Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Stadtverwaltung

Beschreibung:
Bildquelle: Stadtverwaltung

OB im Gespräch mit Evangelisch-Lutherischen Pfarrern

Die Pfarrerinnen und Pfarrer der Evangelisch-Lutherischen Kirche im Eisenacher Stadtgebiet waren kürzlich im Rathaus zu Gast. Oberbürgermeister Matthias Doht hatte sie zum Gespräch eingeladen. Die Kirche sei ein wichtiger Partner der Stadt, so der OB – und nannte den Tourismus, die Kultur, die Jugendarbeit und weitere Berührungspunkte.
Themen des Gesprächs waren unter anderem das Lutherfest, der Weihnachtsmarkt, die Sanierung des Karlsplatzes, das Luther-Jubiläum 2017 und der geplante Neubau beim Lutherhaus.
Die Kirchenvertreter wünschten sich eine Sanierung des Karlsplatzes und des Nicolaitors, das direkt an die Nicolaikirche grenzt. Der OB sagte, dass der Platz voraussichtlich 2011 und 2012 saniert werde – entsprechend der Pläne, die unter Beteiligung vieler Bürger zustande gekommen waren.
Der Verkehr um die Georgenkirche soll beruhigt werden, nannte Superintendent Wolfgang Robscheit ein dringendes Anliegen der Kirche. Eine Einbahnstraßenregelung habe bereits bei der eineinhalb Jahre dauernden Sperrung der Goldschmiedenstraße funktioniert und würde die Belastung für die sanierte Kirche durch Streusalz und Erschütterungen deutlich verringern.

Am Ende wurde vereinbart, dass sich der OB und die Kirchenvertreter auch künftig zu solchen offenen Gesprächsrunden treffen.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top