Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle:

Beschreibung:
Bildquelle: 

OB Schneider besuchte Feuerwache

Zu Silvester besuchte Oberbürgermeister Gerhard Schneider die Eisenacher Berufsfeuerwehr. «Mit dem Besuch, hier bei der 2. Wachschicht, möchte ich stellvertretend allen Feuerwehrleuten herzlich für ihre Tätigkeit im Jahr 2003 danken», so Schneider. Den Dank richtete er auch an die Mitglieder der anderen Hilfs- und Rettungsorganisationen sowie der Polizei. Schneider erinnerte an die vielen Einsätze der Feuerwehr, so der Brand in Hörschel, bei dem Schlimmeres verhindert werden konnte. Auch gehörten 70 Kilometer Autobahn zum Bereich der Berufsfeuerwehr Eisenach. Feuerwehrmann sei ein schwerer und gefährlicher Beruf, doch die Männer seien dafür gut ausgebildet, mit dieser Gefahr umgehen zu können.
Sieben Beamte der 2. Wachschicht haben bis Neujahr 6.30 Uhr Dienst in der Wache. Wachführer ist Brandmeister Frank Nennstiel.

Der OB besuchte anschließend noch mit Burkhard Stefan, Leiter des Brandschutzamtes der Stadt, die gemeinsame Leitstelle Wartburgkreis. Auch diesen Mitarbeitern wünschte er alles Gute für das neue Jahr.

Zum Abschluss seiner Silvesterbesuche machte er noch einen kurzen Stopp beim Technischen Hilfswerk Eisenach. Dort laufen gegenwärtig die Maßnahmen zur Hilfsaktion für die Kinder der iranischen Stadt Bam an. Gebeten werde um Kleidungsspenden für die vom Erdbeben betroffenen Kinder.

In der Leitstelle
Beim THW

Rainer Beichler |

Werbung
Top