Eisenach Online

Werbung

Öffentliche Gemeinderatssitzung auf dem Flugplatz Eisenach-Kindel

Am 07.10.2010 findet um 19.00 Uhr, die nächste Sitzung des Gemeinderates der Gemeinde Hörselberg-Hainich statt. Tagungsort ist der Sitzungsraum der Flugplatzgesellschaft Eisenach-Kindel GmbH.

Im öffentlichen Teil der Sitzung wird über den Nachtragshaushalt der Flugplatzgesellschaft entschieden. Die Beschlussfassung wurde in der Sitzung des Gemeinderates am 25.05.2010 auf Antrag, zurückgestellt. Die Gemeinderäte forderten von der Flugplatzgesellschaft Informationen zum Stand des Genehmigungsverfahrens „Erweiterung der Betriebsgenehmigung“.

Als Gast ist der Geschäftsführer der Flugplatzgesellschaft, Herr Doberstau, eingeladen. Von Ihm erwarten Bürger und Gemeinderäte konkrete Aussagen zur Umsetzung von Auflagen, in dem mittlerweile genehmigten Antrag der FPG auf „Erweiterung der Betriebsgenehmigung“. Das gilt vor allem für die Flugbewegungen zwischen 22.00 und 6.00 Uhr und das Verbot von Platzrundenflügen zu Übungszwecken, an Sonn- und Feiertagen in der Zeit von 12.00Uhr – 14.00Uhr.

Es ist den Bürgern schwer zu vermitteln, warum die Gemeinde bei leeren Kassen 11400 Euro in die Gesellschaft nachschießen muss, obwohl der überwiegende Teil der Flugbewegungen und Aktivitäten auf dem Kindel privaten Interessen und Hobbys dient.

Ein weiteres Thema ist die Umsetzung der beim Treffen am 17.09.2009, mit Landrat Reinhard Krebs zur Schaffung einer Vertrauensplattform vereinbarten Punkte – Informationen der Gemeinden über geplante Veranstaltungen, Durchführung des Flugplatzstammtisches und Bürgertelefon/Ansprechpartner am Wochenende!
Gerade der Flugplatz-Stammtisch muss bürgerfreundlicher organisiert werden. 17 Uhr ist zu früh, zu diesen Zeiten können kaum Berufstätige teilnehmen.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top