Eisenach Online

Werbung

Öffentliche Tagung der SPD-Stadtratsfraktion in Eisenach-Hörschel

Die SPD-Fraktion im Eisenacher Stadtrat setzt die Reihe ihrer öffentlichen Tagungen fort. «Wir wollen mit dem Bürger direkt, quasi vor dessen Haustür, ins Gespräch kommen. Deshalb finden unsere öffentlichen Fraktionssitzungen auch in den Ortsteilen statt», argumentiert Fraktionsvorsitzende Christiane Winter. Die nächste öffentliche Zusammenkunft der SPD-Ratsfraktion findet am Donnerstag, 17.09.09 um 19.00 Uhr in Eisenach-Hörschel, Gaststätte «Tor zum Rennsteig» (Unterstraße 2-4) statt.
Auf der Tagesordnung stehen die Vorbereitung der nächsten Stadtratssitzung, Berichte aus den Fachausschüssen, mögliche Anträge und Anfragen der Sozialdemokraten sowie der Dialog mit den Bürgern. «Mit diesen öffentlichen Fraktionssitzungen wollen wir Kommunalpolitik für den Bürger direkt erlebbar machen, zugleich um Verständnis für die eine oder andere Entscheidung nachsuchen», unterstreicht Eisenachs SPD-Vorsitzender Torsten Tikwe. Auf der Tagesordnung der Stadtratssitzung am Freitag, 18.09.09 stehen beispielsweise die Entscheidung zur Verwendung der Investitionspauschale für Schulen im Jahr 2009, Änderungen der Straßenreinigungs- und der Straßenreinigungsgebührensatzung, eine überplanmäßige Ausgabe bei der ARGE Grundsicherung Eisenach bei Leistungen für Unterkunft und Heizung in Höhe von 750000 €, Änderung der Friedhofssatzung einschließlich der Friedhofsgebührensatzung sowie eine überplanmäßige Ausgabe für den Jugendclub «Alte Posthalterei» in Höhe von 166801,62 € (mit einem hohen Anteil Landesförderung). «Wir hoffen bei der Tagung in Eisenach-Hörschel auf reges Interesse insbesondere der Einwohner aus Hörschel», fügt Thomas Levknecht, der stellvertretende Vorsitzende der SPD-Stadtratsfraktion Eisenach an.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top