Eisenach Online

Werbung

„Ökoprofit“-Workshop befaßte sich mit dem Thema Energie

Ein Workshop des aktuellen „Ökoprofit“-Projektes zum Thema Energie fand vergangen Woche in Ahlheim statt.
Neben den 14 Betrieben aus Eisenach und dem Wartburgkreis nahmen auch Mitglieder des erstmals ins Leben gerufenen Ökoprofitclubs, bestehend aus bereits zertifizierten Betrieben, teil. Ökoprofit steht dabei für „Ökologisches Projekt für integrierten Umweltschutz in Betrieben und Institutionen“. Ökoprofit ist ein Programm insbesondere für kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) aller Branchen, bei dem Städte, Gemeinden und die Wirtschaft zusammenarbeiten. Das Ziel: Die Umwelt schonen und damit gleichzeitig Geld sparen.

Die Teilnehmer bekamen während des Workshops einen Überblick über Möglichkeiten der Energieeinsparung sowie den Einsatz erneuerbarer Energien. In der Gemeinde Ahlheim bei Rothenburg an der Fulda wurden zwei Solarparks besucht, die zusammen etwa ein Megawatt Strom ins öffentliche Netz einspeisen. Für alle Teilnehmer gewinnt das Dauerthema „Energie“ zunehmend größeres Gewicht. Betriebsergebnisse hängen heute immer stärker auch von den Ausgaben für Energie ab.

Aufgezeigt wurde, in welchem Maße erneuerbare Energien fossile Brennstoffe ersetzen können. Vorgestellt wurden Möglichkeiten, wie Betriebe ihre Energie-Effizienz steigern können. Unter anderem diskutierten die Teilnehmer über den Einsatz von Wärmepumpen, Kraft-Wärme-Kopplung, Gewinnung von Strom und Wärme aus Sonnenenergie und Fragen von Wärmedämmung. Außerdem wurde die Energieeinsparverordnung vorgestellt. Zudem gab es auch Hinweise zur möglichen Energieeinsparung in Bereichen wie Beleuchtung, Drucklufterzeugung und Stand-by-Betrieb.
Erstmals wurde das Thema „Wasserspartechnologien“ näher erörtert. Erhebliche Mengen an Wasser und somit Geld lassen sich beispielsweise durch den Einsatz von Sensortechnik im Sanitärbereich einsparen.
Ziel von Ökoprofit ist es, Ausgaben in den Betrieben zu senken durch verbesserte ökologische Abläufe und Ressourcenschonung.

Ökoprofit besteht aus einer Kombination von Schulungen und individueller Beratung durch professionelle Umweltberater. In den Workshops geht es um alle relevanten Themen des betrieblichen Umwelt- und Arbeitsschutzes. Mit dem Angebot ist außerdem eine qualifizierte Vor-Ort-Beratung in den Unternehmen verbunden.
Erfolgreich teilnehmende Betriebe werden nach Abschluss des Programmes mit einem Zertifikat ausgezeichnet. Die Betriebe verbessern damit auch ihre Marktchancen.

Finanziert wird das Programm vom Land und der Europäischen Union.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top