Eisenach Online

Werbung

Pestalozzi-Schule: Untersuchungsergebnisse der Raumluft liegen vor‎

Unterrichtsräume bleiben weiterhin vorsorglich geschlossen

Die vier geschlossenen Unterrichtsräume des Staatlichen Regionalen Förderschulzentrums „Pestalozzischule“ bleiben weiterhin zu. Die Untersuchung der Raumluft hat ergeben, dass die dort festgestellten Gerüche vorwiegend auf Lösemittel und Weichmacher sowie deren jeweilige Abbauprodukte zurückzuführen sind. PAKs (polycyclische aromatische Kohlenwasserstoffe) wie Naphtalin oder Teer sind nicht nachgewiesen worden.

Woher genau die Gerüche nach Lösemitteln und Weichmachern stammen, wissen wir derzeit nicht. Die Gesundheit von Schülern und Lehrer steht für uns an oberster Stelle, sagt Oberbürgermeisterin Katja Wolf.

Aus diesem Grund können die Räume noch nicht wieder geöffnet werden. Um die genaue Ursache für die Gerüche herauszufinden, werden in Abstimmung mit Fachleuten Bohrkerne aus dem Fußboden entnommen und untersucht.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top