Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Graf

Beschreibung:
Bildquelle: Graf

Pferdewirte aus Westfalen besuchen Gestüt Altefeld

Der Leiter der Berufsschule für Pferdewirte in Münster Karl-Ludwig Lackner wählte in diesem Jahr als Ziel für die jährliche Exkursion mit einer Gruppe Auszubildender Pferdewirte das Hauptgestüt Altefeld und das Gestüt Kladrub in Tschechien.
Bei der Begrüßung durch Manfred W. Graf am historischen Alten Hof wurde für die Besucher die geschichtliche und die architektonische Entwicklung des ehemals preußischen Hauptgestüts Altefeld lebendig. Über die hohen Ansprüche die die preußische Gestütsverwaltung schon damals an eine artgerechte Aufzucht stellte, konnten sich die angehenden Pferdewirte der Berufsschule Münster selbst ein Bild machen. Das großzügig angelegte Hauptgestüt mit seinen ausgedehnten Koppeln und den eindrucksvollen Stallgebäuden beeindruckte die Besucher. Von besonderem Interesse war der von Manfred Graf ausführlich geschilderte Einfluss des Klimas und der Bodenverhältnisse auf ein optimale Aufzucht von leistungsstarken und gesunden Pferden. Der Muschelkalkboden und das rauhe Klima des Hochplateaus waren ein Grund, warum der damalige Oberlandstallmeister Burchard von Oettingen sich für den Standort Altefeld entschieden hatte.

Nach der Begutachtung der Deckhengste „Altefelds Lindbergh“ und „Graf Faedo“ stand die Stallbesichtigung und ein kurzer Rundgang um den Alten Hof auf dem Programm.
Zum Abschluss erwartete die Gäste ein Begrüßungsgetränk im Altefelder Gestütsmuseum, wo die jungen Leute die Ausstellung „275 Jahre Preußische Gestütsverwaltung“ und einen Videofilm über Altefeld zu sehen bekamen.

Foto: ©Graf

Rainer Beichler |

Werbung
Top