Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle:

Beschreibung:
Bildquelle: 

Plakatausstellung „20 Jahre Friedliche Revolution“

Zum Auftakt der Veranstaltungen anlässlich des Jubiläums „20 Jahre Maueröffnung“ wird ab Montag, 28. September, in der Foyergalerie der Wartburg-Sparkasse am Markt die Plakatausstellung „20 Jahre friedliche Revolution“ gezeigt.

Die Ausstellung wirft Schlaglichter auf die Ereignisse vor 20 Jahren. Sie erinnert an den Protest gegen die Fälschung der DDR-Kommunalwahlen, die Fluchtbewegung im Sommer und die Massenproteste im Herbst, die die SED-Diktatur in die Knie zwangen. Sie berichtet von der Selbstdemokratisierung der DDR, der deutsch-deutschen Solidarität und den außenpolitischen Weichenstellungen bis zur Wiedererlangung der Deutschen Einheit.

Die 20 DIN A 1 Plakate umfassende Ausstellung stellten die Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur und die Gemeinnützige Hertie-Stiftung für die historisch-politische Bildungsarbeit zur Verfügung. Sie bildet gleichzeitig einen geeigneten Rahmen für Zeitzeugengespräche und andere Veranstaltungen zum Thema.

Die Plakatausstellung wird bis zum 27. November in der Foyergalerie zu sehen sein.
Ab Dezember 2009 besteht dann für die Eisenacher Schulen die Möglichkeit, die Ausstellung für eigene Präsentationen zu buchen. Ansprechpartner dafür ist das Stadtarchiv der Stadt Eisenach (Tel. 03691/670132; E-Mail: stadtarchiv@eisenach.de)

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top