Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle:

Beschreibung:
Bildquelle: 

Postkarten mit historischen Landkarten

Das Landesvermessungsamt hat eine Serie mit topographischen Karten auf Postkartenformat herausgegeben. Dargestellt ist die Entwicklung der topographischen Karten Eisenachs von 1857 bis heute. Die Karten zeigen einen großen Teil des Stadtgebiets Eisenach als handkoloriertes Feldoriginal (1857), als gedrucktes Ur-Messtischblatt (1872), als historische topographische Karte in einer der Neuauflagen (1930) und als aktuelle Ausgabe (1997).

Erhältlich sind die Sammler-Postkarten im Bürgerbüro der Stadtverwaltung, Markt 22. Die Öffnungszeiten: Montag, Dienstag und Donnerstag 7 bis 18 Uhr, Mittwoch 7 bis 13 Uhr, Freitag 7 bis 16 Uhr und Samstag 9 bis 12 Uhr.

Insgesamt hat das Landesvermessungsamt für die Serie thüringenweit 30 Motive ausgewählt. Der industrielle Fortschritt und die rasante Entwicklung des Verkehrswesens mit seinen Veränderungen für die Umwelt seit Mitte des 19. Jahrhunderts kann auf den topographischen Karten genau verfolgt werden.

Die Urmesstischblätter hat das Landesvermessungsamt bereits fast vollständig für die Landesfläche des Freistaates als Reprint herausgeben.

Die Originale selbst befinden sich in der Staatsbibliothek Berlin, Stiftung Preußischer Kulturbesitz. Die Feldoriginale, Grundlage für den Kupferdruck der Urmesstischblätter, werden seit 2002 für die Fläche des Freistaates als Reprint gedruckt.

Die Postkarten sind nur ein kleiner Ausschnitt aus den jeweiligen Kartenblättern. Reprints der gesamten Karten sind beim Thüringer Landesvermessungsamt für 3,50 Euro (einfarbig) und 4,50 Euro (mehrfarbig) erhältlich. Bei Rückfragen: Kartenvertrieb des Landesvermessungsamtes, Telefon: (03 61) 3 78 37 55.

Weitere Informationen gibt es auch im Internet unter http://www.thueringen.de/vermessung

Rebekka Brack | | Quelle:

Werbung
Top