Eisenach Online

Werbung

Reformation und Wirtschaft – Ein Vortrag

Der Westthüringer CDU-Bundestagsabgeordnete Christian Hirte setzt am kommenden Donnerstag, den 4. November 2010, seine Luthervortragsreihe «500 Jahre danach: Kommerz, Glaube und Aufbruch» in Eisenach fort. Zum Thema «Reformation und Wirtschaft: Zum wirtschaftsethischen Engagement der Internationalen-Martin-Luther-Stiftung» (IMLS) wird der geschäftsführende Vorstand der in Erfurt ansässigen Stiftung, Dr. Thomas Seidel, referieren. Hirte freut sich sehr, dass Dr. Seidel die Arbeit und Bedeutung der IMLS in seinem Beitrag skizzieren wird.

«Ethisches Handeln in der freien Wirtschaft darf und muss in der heutigen Zeit hinterfragt werden. Es gibt genügend Beispiele dafür, dass Unternehmen verantwortungsvoll handeln und sich aktiv in die Gesellschaft einbringen. Die IMLS stellt hier ein wichtiges Bindeglied zwischen Wirtschaft und Gesellschaft dar und ist stets bemüht, Grundideen und Überzeugungen Luthers in die heutige Zeit zu spiegeln. Dass die Lutherdekade auch ökonomische Anreize gibt, liegt auf der Hand und muss eine wesentliche Säule der vorbereitenden Maßnahmen, auch und vor allem in Thüringen sein», freut sich Hirte auf den Besuch Seidels, der seit kurzem im Auftrag der Thüringer Landesregierung die Lutherdekade vorbereitet.

Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sowie die Vertreter der Medien sind recht herzlich am Donnerstag, 4.11.2010, um 18 Uhr, in den «Empiresaal» der Buchhandlung «Die Eule», Karlstraße 3, 99817 Eisenach eingeladen.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top