Eisenach Online

Werbung

Runder Tisch Klimaschutz: Heizkosten senken mit Holzpellets

„Heizkosten senken mit Pellets“ lautet das Themas des nächsten Runde Tischs Klimaschutz in Eisenach. Er findet statt am Mittwoch, 20. April um 19 Uhr in der Stadtverwaltung, Markt 2, Raum 122 (1. Etage).

In den nächsten zwei Jahren wird in Eisenach auf dem Reitenberg bei Neukirchen eine Holz-Pelletierungsanlage entstehen. Pellets bestehen aus gepresstem Sägemehl oder Spänen aus unbehandeltem Holz und können verwendet werden wie beispielsweise Holzscheite. Sie sind hinsichtlich Ihres Heizwertes zertifiziert, liefern also verlässliche Energie. In Pellet-Kesseln werden sie vollautomatisch genutzt – sie werden für die Wärmeerzeugung direkt in den Verbrennungsofen transportiert, ähnlich wie bei einem Gas- oder Ölkessel. Heizen mit Pellets schont nicht nur Klima und Umwelt, sondern ist auch deutlich günstiger als die Nutzung von Öl und Gas.

Pellet-Anlagen lassen sich zudem sehr gut mit Solarthermie (Wärme durch Sonnenenergie) koppeln, wodurch sich die Energiekosten noch weiter senken lassen. Mit den künftig in Eisenach produzierten Pellets steht ein CO2-neutraler Brennstoff aus der Region zur Verfügung.

Vorgestellt wird die Heiztechnik beim »Runden Tisch Klimaschutz” von Vertretern der Firma JUWI, die auch die Pelletierungsanlage bauen will. Sie beantworten auch Fragen zur Lieferung, Lagerung und zu den Kosten von Pellets.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top