Eisenach Online

Werbung

Schluchtentouren können stattfinden

Nachdem Petrus ein Einsehen hatte, sinkt der Wasserspiegel in der Drachenschlucht.
Seit 06:00 Uhr sind 10 Waldarbeiter im Einsatz, um die Fangrechen zu reinigen und die Schlucht vom Schwemmgut zu beräumen.
„Der Einbau der Gitterroste vor einigen Jahren hat sich bewährt,“ lautet das Fazit von Forstamtsleiter Ansgar Pape.

Die Schluchtentouren können stattfinden. Festes Schuhwerk ist natürlich Voraussetzung und das Verständnis für die außergewöhnlichen Umstände.

A. Ziehn | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top