Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle:

Beschreibung:
Bildquelle: 

Schneider und Köckert mit vier Stoffballen

Man hatte am Donnerstag in der Gargasse, dem Zunfthaus des Eisenacher Sommergewinns, den Eindruck, dass tapfere Schneiderlein war zu Besuch. Bewaffnet mit Maßband, Schere und Stoff, besuchten Oberbürgermeister Gerhard Schneider und Christian Köckert (MdL) die fleißigen Wagenbauer im Zunfthaus. Und sie kamen nicht mit leeren Händen. Zunächst gab es zwei Kästen Bier für den Feierabend und dann noch vier große Ballen Stoff. Der Stoff hat u.a. die Farben Grün und Rot.

Dazu gab es von den beiden Politikern noch zwei Schneiderscheren. Die Spenden tragen Schneider und Köckert privat.

Christian Köckert übergab nun schon zum 10. Mal der Zunft eine Spende.

Nur kurz war der Abstecher ins Nähzimmer der Zunft. Ein Hosenbein hatten beide zugeschnitten, die weiteren Arbeiten übernahmen lieber die Spezialisten. 30 Kostüme für Laufgruppen aus dem Mittelalter sollen bis zum 25. März entstehen.

Die Frauen des CDU-Kreisverbandes drehten an diesem Abend mit den Blütenfrauen hunderte bunte Papierblüten:

Ob diese Begegnung gut geht?
Schneider und sein Lehrling

Rainer Beichler |

Werbung
Top