Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: © Stadt Eisenach

Beschreibung:
Bildquelle: © Stadt Eisenach

Schulhof der Georgenschule hat neue Oberfläche [Update]

Update 24.8.17: Die Wachsemulsion auf dem Schulhof der Georgenschule ist noch nicht vollständig getrocknet. Daher können die Kinder heute noch nicht dort spielen.

Vorheriger Bericht: Eine Wachsemulsion auf dem Schulhof der Eisenacher Georgenschule soll jetzt verhindern, dass es beim Spielen und Toben der Kinder stark staubt. Die Emulsion ist gestern auf der 430 Quadratmeter großen Fläche verteilt worden. Oberbürgermeisterin Katja Wolf machte sich gemeinsam mit den Dezernenten Ingo Wachtmeister und Dr. Uwe Möller vor Ort ein Bild von den Arbeiten. Bereits am Vortag hatten Mitarbeiter des städtischen Amtes für Tiefbau und Grünflächen die wassergebundene Decke des Schulhofes abgeharkt, Laub sowie herumliegende große Steine entfernt und die Fläche noch einmal eingeebnet.

Das ist wichtig, damit sich die Wachsemulsion so gut wie möglich mit dem vorhandenen Sand- und Tonanteil der wassergebundenen Decke verbinden kann, erklärte Lina-Marie Bielefeldt, Mitarbeiterin des Tiefbauamtes.

Foto: © Stadt Eisenach

Die verwendete Wachsemulsion heißt Stabilizer „Staubbinder“ und wird von der Schweizer Firma Stabilizer 2000 GmbH hergestellt. Das Produkt ist eine Emulsion aus Wachs und Zuschlagsstoffen. Es ist umweltfreundlich, geruchlos und leicht zu verteilen. Stabilizer „Staubbinder“ bindet – wie der Name schon sagt – Staub und sorgt für eine höhere Verfestigung der Oberfläche. Je nachdem wie stark die mit Stabilizer behandelte Fläche beansprucht wird, kann die Emulsion bis zu drei Jahre halten.

Das Konzentrat kann mit Wasser vermischt werden. Weil auf dem Schulhof viele Kinder toben und spielen, sind im Fall der Georgenschule ein Liter Bindemittel auf einem Quadratmetern Fläche verteilt worden. Zunächst kamen Gießkannen zum Einsatz – so hatte es der Hersteller des Produktes empfohlen. Später wurde eine Pumpe verwendet, um die Emulsion gleichmäßiger auf dem Schulhof aufbringen zu können.

Wir sind optimistisch, dass es funktionieren wird und es nicht mehr so stark staubt, wenn die Kinder hier spielen, sagte Katja Wolf.

Bis Donnerstag müssen sich die Kinder der Georgenschule noch gedulden. Die Emulsion benötigt rund 24 Stunden, um vollständig zu trocknen. Das ist auch an der Farbe zu erkennen: im feuchten Zustand schimmert die Emulsion weiß, getrocknet ist sie farblos.

Die Kosten für diese Zwischenlösung liegen bei 2.500 Euro für das eingesetzte Material. Das Staubbindemittel kann – je nach Beanspruchung der Fläche – bis zu drei Jahre dauerhaft funktionieren. Eine Wiederholung der Maßnahme ist möglich. Die Stadtverwaltung wird in Absprache mit der Schule und den Elternvertretern zeitnah nach einer dauerhaften Lösung für den Schulhofbelag suchen.

Foto: © Stadt Eisenach

Andrea T. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top