Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Stadt Eisenach

Beschreibung:
Bildquelle: Stadt Eisenach

Sebnitzer Wimpelwanderer sind da

Was der Fackellauf für die Olympischen Spiele ist, ist die Wimpelwanderung für den Deutschen Wandertag. Traditionell wird dabei der Wandertagswimpel zu Fuß vom letzten Austragungsort des Großereignisses zum nächsten gebracht. In diesem Fall die rund 550 Kilometer von Sebnitz nach Eisenach.

Oberbürgermeisterin Katja Wolf und Landrat Reinhard Krebs empfingen zusammen mit Thüringens Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee die Wandergruppe um Leiter Andreas Eggert heute (27. Juli) auf der Marktbühne. „Ich hoffe, dass Sie von unserer Atmosphäre hier in Eisenach genauso begeistert sind, wie wir im vergangenen Jahr von Ihrer Stimmung in Sebnitz“, sagte Katja Wolf. Wirtschaftsminister Tiefensee sprach allen fleißigen ehrenamtlichen Helfern seinen Dank für die Vorbereitungen des Großereignisses aus.

Foto: Stadt Eisenach

Die Sebnitzer Wanderfreunde waren seit dem 1. Mai unterwegs, sie wanderten durchschnittlich 23 Kilometer pro Tag. Auf jeder Etappe waren ungefähr immer acht Personen unterwegs. Sie alle verbindet die gemeinsame Leidenschaft für das Wandern. Vom Elbsandsteingebirge ging es durch das Erzgebirge und das Vogtland bis in den Wartburgkreis. Dabei nutzte die Gruppe unter anderem einige der beliebtesten Fernwanderwege Deutschlands, wie den Malerweg Elbsandsteingebirge, den Kammweg Erzgebirge-Vogtland und den Rennsteig. Diese Wanderleistung würdigten auch der Präsident des Deutschen Wanderverbandes Dr. Hans-Ulrich Rauchfuß und Vizepräsidentin Heidrun Hiemer.

A. Ziehn | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top