Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle:

Beschreibung:
Bildquelle: 

Sieben Reliefs am Annenstift saniert

Die sieben Werke der Barmherzigkeit der Heiligen Elisabeth zeigen die Reliefs am Hauptgebäude des Annenstiftes in Eisenach. Das Gebäude an der Hospitalstraße hat seit nunmehr 101 Jahren diese kleinen Kunstwerke, die mit Erbauung des Hauses gestaltet wurden. Wer der Bildhauer war, konnte bislang noch nicht festgestellt werden.
Die Reliefs aus dem Elisabethzyklus sind im Laufe der Jahre kaum zu erkennen gewesen und wurden wenig beachtet. Erst das Elisabethjahr verhalf den Reliefs zur neuen Geltung.

Zu sehen sind:
Elisabeth lässt ein Hospital bauen
Elisabeth verteilt Brot an Hungrige
Elisabeth gibt Durstigen zu trinken und wäscht einem Bettler die Füße
Elisabeth spendet Verzweifelten Trost
Elisabeth pflegt Kranke
Elisabeth schenkt einer Bettlerin ihren Mantel
Nachricht vom Tod ihres Mannes, sie tritt in den Orden der Schwestern in der Welt ein (Franziskaner)

Anfang Oktober hat der Eisenacher Restaurator Wolfgang Petzholdt die Tafeln in vier Arbeitsschritten restauriert.
Zunächst wurden die Risse und Bindemittelauswaschungen restauriert, die Schmutzkruste wurde abgenommen und die Farbgestaltung vorgenommen.
Zuvor hatte Petzholdt die Tafeln im gegenwärtigen Zustand dokumentiert.
Rund 6000 Euro kostete die Sanierung. Die Kosten übernahm der Inhaber des Alten- und Pflegeheimes St. Annen, Martin-Michael Birkholz. Mittel der Städtebauförderung kamen ebenfalls zur Anwendung.

Am 1. Dezember will man bei einem kleinen Fest die Relief von 10 bis 13 Uhr nochmals der Öffentlichkeit vorstellen und erklären.

Noch wartet am Gebäude ein weiteres Kleinod auf seine Restaurierung. Ein Porträt der Heiligen Elisabeth ziert den einstigen Haupteingang des Stiftes.

Das Torportal
Restaurator Wolfgang Petzholdt

Rainer Beichler |

Werbung
Top