Eisenach Online

Werbung

Sommergewinn 2008:
Festumzug um eine Woche verschoben – Festwoche findet statt

Der Festumzug zum Sommergewinn in Eisenach wird um eine Woche verschoben. Er findet nun statt am Samstag, 8. März um 14 Uhr.
Grund für die Verschiebung sind die Orkanwarnungen des Deutschen Wetterdienstes, die für Samstag, 1. März herausgegeben wurden. Die Entscheidung fiel in einer gemeinsamen Beratung der Sommergewinnszunft mit der Stadtverwaltung und der Polizei.

Dennoch findet der Sommergerwinn 2008 statt!

Eröffnung: Die für heute geplante Eröffnung des Sommergewinns findet statt. Um 18 Uhr startet am Zunfthaus in der Gargasse der Fackelzug. Er führt zur Spicke, wo um 19 Uhr der OB und Zunftmeister Torsten Daut das Sommergewinns-Festbier angestochen und damit das Fest eröffnet wird.

Festwoche: Die Schausteller auf dem Festplatz Spicke, auf dem Markt und in der Katharinenstraße werden ihre Buden und Fahrgeschäfte öffnen. Die Festwoche zum Sommergewinn dauert von Samstag, 1. März bis zum Sonntag 9. März.
Die Buden in der Katharinenstraße haben sowohl am 1. und 2. März als auch am 8. und 9. März geöffnet.
Die Katharinenstraße ist an beiden Wochenenden gesperrt, jedoch vom 3. bis 7. März für den Verkehr geöffnet.
Die Schausteller werden von der Stadt darüber informiert, dass sie ihre Buden wegen der Sturmwarnung entsprechend sichern sollen.

Festumzug: Der Sommergewinns-Umzug findet am Samstag, 8. März um 14 Uhr statt.

Empfang: Auch der Empfang des Oberbürgermeisters wird auf kommenden Samstag, 8. März ab 14 Uhr verschoben. Die Gäste werden entsprechend informiert.

„Die Entscheidung ist uns nicht leicht gefallen, aber die Sicherheit geht vor. Auf dem jetzt gewählten Weg kann der Sommergewinn trotzdem stattfinden. Wir hoffen, dass trotzdem möglichst viele Menschen zu der Festwoche und zum Festumzug kommen“, sagte Zunftmeister Torsten Daut.

Das geänderte Festprogramm zum Sommergewinn 2008 im Überblick

Freitag, 29. Februar,
18 Uhr:
Fackel- und Lampionumzug vom Zunfthaus in der Gargasse zum Festplatz „Spicke“
19.00 Uhr
Eröffnung Festplatz mit Festbieranstich

Samstag, 8. März,
14 Uhr:
Großer Festzug von der Weststadt zu Marktplatz mit anschließendem Streitgespräch zwischen Sunna und Winter und Verbrennung der Strohpuppe

Samstag, 1. und 8, sowie Sonntag, 2. und 9. März:
Ausstellung über historische Sommergewinns-Wagen im Wohngebäude Katharinenstraße 98

Samstag, 1. bis Sonntag, 9. März:
Volksfest auf dem Markt und dem Festplatz „Spicke“ sowie am 1., 2., 8. und 9. März in der Katharinenstraße

Sonntag, 2. März, 10 Uhr: Familiengottesdienst in der Annenkirche

Mittwoch, 5. März:
Familientag auf den Festplätzen mit ermäßigten Preisen

Samstag, 8. März, 11 Uhr:
Schaustellergottesdienst auf dem Festplatz „Spicke“;
21 Uhr Höhenfeuerwerk

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top