Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle:

Beschreibung:
Bildquelle: 

Sommergewinn am Ende der Festwoche – Festzug ist Samstag

Nachdem Tief „Emma“ sich aus Thüringen zurückgezogen hat, ist in Eisenach der Weg frei für Frau Sunna und Herrn Winter, die ihren Kampf um die Herrschaft nun beginnen dürfen.

Am Mittwoch, 5. März laden zunächst die Schausteller auf den Festplätzen Spicke und Markt zum Familientag mit ermäßigten Preisen ein.
Am Freitag, 7. März heißt es auf zum Doppeldeckertag, dann kann man auf den Festplätzen einmal bezahlen und zweimal fahren.

Der ursprünglich für den 1. März geplante Festzug zum Sommergewinn wurde aufgrund einer Unwetterwarnung mit Orkanböen auf kommenden Samstag, 8. März, den Frauentag verschoben. Wenn das für Frau Sunnas Sieg kein gutes Zeichen ist.
Um 14 Uhr setzt sich der ca. 800 Meter lange Zug von der Adam-Opel-Straße in Richtung Marktplatz in Bewegung. Gegen 16 Uhr wird dort das traditionelle Streitgespräch zwischen Sunna und Winter mit anschließender Verbrennung der Strohpuppe erwartet.

Der Festzug nimmt folgenden Weg: Untere Kasseler Straße – Frankfurter Straße – Ehrensteig – Katharinenstraße – Georgenstraße – Hinter der Mauer – Sophienstraße – Nikolaistraße – Karlsplatz – Johannisstraße – Goldschmiedenstraße – Markt – Georgenstraße – Hospitalstraße.

Die Schausteller und Händler erwarten die Besucher des Sommergewinns wieder am 8. und 9. März in der Katharinenstraße und halten ein abwechslungsreiches Angebot bereit.

Auch die Sommergewinns-Ausstellung der 5. Regelschule öffnet am 8. und 9. März von 12 bis 18 Uhr ihre Pforten im Wohnblock Katharinenstraße 98 und präsentiert Entwürfe von Sommergewinns-Festwagen vergangener Jahre.

Zum Abschluss des Sommergewinnstages wird am 8. März um 21 Uhr ein Höhenfeuerwerk auf dem Festplatz Spicke den Himmel über Eisenach erhellen.

Festplatz Spicke lädt ein

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top