Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: SPD

Beschreibung:
Bildquelle: SPD

Sommertour des SPD-Fraktionschefs Uwe Höhn im Wartburgkreis

Im zweiten Teil seiner Sommertour, im Wartburgkreis, machte sich der Fraktionschef in der Werratal-Kaserne in Bad Salzungen ein Bild über die moderne Simulationstechnik im Panzergrenadierbataillon. Er informierte sich im Vortrag und Gespräch mit Major Schaper über die Auswirkungen der Bundeswehrreform und die Fachkräfteentwicklung.

Im anschließenden Termin besuchte er die Werra-Energie GmbH. Im Eingangsvortrag erklärten Prokurist, Roland Stemm, und Aufsichtsratschef, Klaus Pohl, dass die Kommunen der Region die Mehrheit am Unternehmen halten. Durch Gewinnausschüttung und Steuerzahlungen würde das Unternehmen einen wichtigen Beitrag zur Wertschöpfung in der Region leisten. Engagiert zeigt sich die Werra-Energie GmbH im Bereich der Erneuerbaren Energien, beispielsweise im Solarkraftwerk Breitungen, als auch bei der Gründung von Bürgerenergiegenossenschaften.

In diesem Zusammenhang lobte Höhn die Arbeit des Unternehmens: «Die Energiewende in Thüringen können wir nur mit den Kommunen und Stadtwerken meistern. Die Werra-Energie GmbH und die Bürgerenergiegenossenschaften leisten dazu einen wichtigen Beitrag.»

Danach stellte sich Uwe Höhn den Fragen der Vertreter der vor der Fusion mit Bad Liebenstein und Steinbach stehenden Gemeinde Schweina.
Der Fraktionsvorsitzende lobte die Initiative der Gemeinden sich zusammenzuschließen, trotz der vor ihnen liegenden Herausforderungen. In der Diskussion mahnte Höhn die Inhalte des beschlossenen Fusionsvertrages in einem konstruktiven Miteinander umzusetzen.

Am Abend suchte Uwe Höhn mit Fraktionskollegin Sabine Doht das Gespräch mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern im Kurhausrestaurant in Bad Salzungen, auch der Bürgermeister Bad Salzungens, Klaus Bohl, war der öffentlichen Einladung gefolgt. Die kommunalen Strukturveränderungen, der Haushalt, der zweistufige Landesverwaltungsaufbau und regionale Themen wurden bei der gut besuchten Veranstaltung besprochen.

Vom 14. bis 31. August geht SPD-Fraktionsvorsitzender Uwe Höhn auf Sommertour. An 10 Tagen nimmt er insgesamt 35 Termine im ganzen Freistaat wahr. Er möchte mit Vertretern von Betriebsräten, Unternehmen, sozialen Einrichtungen sowie Verwaltungen und Kommunalpolitikern ins Gespräch kommen um über konkrete Ergebnisse der politischen Arbeit aber auch über aktuelle Probleme zu sprechen. An jedem Tag der Sommertour trifft sich Uwe Höhn außerdem mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern zu Vor-Ort-Gesprächen, um mit ihnen über aktuelle landespolitische Themen zu diskutieren.

Uwe Höhn mit Major Schaper, Bataillonskommandeur, in der Werratal-Kaserne.

Foto: ©SPD

Uwe Höhn diskutiert mit Bürgerinnen und Bürgern bei der Fraktion-vor-Ort-Veranstaltung in Bad Salzungen.

Foto: ©SPD

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top