Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle:

Beschreibung:
Bildquelle: 

Sophie und Leon sind Spitzenreiter

In Eisenach wurden im vergangenen Jahr 640 Geburten (335 männlich/305 weiblich) beurkundet. Bei 286 Geburten hatten die Mütter ihren Wohnsitz in Eisenach. Damit hat Eisenach eine Geburt mehr als 2000. 1998 gab es 254 Geburten in Eisenach.
Interessant ist die Auswahl der Vornamen. Bei den Mädchen führt Sophie die Namensstatistik mit 13 Mal an. Damit ist Sophie genauso beliebt wie 2000. Auf den Plätzen folgen Sarah (12), Lea (11), Marie (11), Antonia (8), Laura (8), Lena (8), Celine (7), Maria (7), Anna (6), Sophia (6), Jasmin, Luisa, Michelle (je 5), Jennifer, Juliane, Lisa-Marie, Samantha (je 4), Alexandra, Alina, Annalena, Elisa, Emilia, Emily, Fabienne, Jessica, Kristin, Lara, Leonie, Lisa (je 3).
Bei den Jungen führt Leon die Spitze mit 14 Mal an. Im vergangenen Jahr war er ebenfalls mit 12 an der Spitze der Statistik. Beliebt waren weiterhin die Namen Alexander (12), Jonas (11), Paul (11), Niklas (10), Julian, Justin, Lukas, Max, Moritz (je 9), Florian (8), Maximilian (7), Robin (7), Christian, Lucas, Tim (je 6). Weitere Namen: Erik, Felix, Georg, Jan, Marc, Marius, Nils, Pascal (je 5), Elias, Eric, Johannes, Matthias, Oliver, Philipp (je 4).
473 Kinder haben nur einen Vornamen, 142 bekamen zwei Vornamen und elf Kinder tragen drei Vornamen.
Insgesamt wurden in Eisenach im Standesamt am Markt und auf der Wartburg 323 Ehen geschlossen. 2000 waren es noch 297.
Beurkundet wurden von Eisenacher Standesamt auch die Sterbefälle. In der Stadt waren es 2001 543 Fälle.
Oberbürgermeister Gerhard Schneider hofft für 2001 auf einen Zuwachs in Eisenach: «Unsere Tendenz ist positiv». Leider wird man noch lange warten müssen, bis die Statistik in Thüringen ausgewertet ist.
2132 Bürger zogen nach Eisenach, 872 verließen die Stadt.
Eisenach hat zum 31. Dezember 2000 44442 Einwohner. Für das vergangene Jahr könnten es vielleicht 1000 mehr sein.

Rainer Beichler |

Werbung
Top