Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Landtag

Beschreibung:
Bildquelle: Landtag

Spendenübergabe «Thüringen sagt Ja zu Kindern!»
85284,62 Euro gehen an fünf ausgewählte Hilfsprojekte

Bereits zum siebten Mal fand in der Vorweihnachtszeit des vergangenen Jahres die Spendenaktion «Thüringen sagt Ja zu Kindern» statt. Heute übergaben die Partner der Aktion die Spendensumme in Höhe von 85284,62 Euro an fünf ausgewählte Thüringer Hilfsprojekte. An der Gemeinschaftsaktion beteiligten sich neben dem Thüringer Landtag auch das Thüringer Sozialministerium, Antenne Thüringen, die Thüringische Landeszeitung sowie der Paritätische Wohlfahrtsverband Thüringen.

Landtagspräsidentin Birgit Diezel (CDU), die zugleich Schirmherrin der Aktion ist, freute sich über die Spendenbereitschaft der Thüringer Bürgerinnen und Bürger: «Der Einfallsreichtum und die hohe Spendenbereitschaft der Bevölkerung zeigen, dass Thüringen ein kinderfreundliches Land ist. Schutz und Fürsorge für Kinder und Jugendliche in Not bleiben Anliegen, die höchste Priorität haben.»

Die ausgewählten Projekte, von denen jedes 17056,92 Euro erhält, sind in diesem Jahr: das Projekt «Starke Mütter – Starke Kinder» des Vereins Liberare in Gera, die «RSB Rolli Kids» des Vereins Reha-Sport-Bildung in Elxleben, «Wehr dich – aber schlau!» des Mehrgenerationenhauses Kindelbrück, «Kochen mit Kindern» des Mehrgenerationenhauses Familienzentrum «Die Insel» in Suhl und das Projekt «Wohlfühloase und Bewegungsanreize im Außengelände der Tagesgruppe» des Internationalen Bundes in Waltershausen.

Landtagspräsidentin Diezel, die Patin für das Projekt «Starke Mütter – Starke Kinder» des Vereins Liberare in Gera ist, lobt den Vorbildcharakter: «Kinder im Alter zwischen 6 und 10 Jahren die aus finanziellen, zeitlichen oder familiären Gründen nicht in den Urlaub fahren können, sollen die Möglichkeit erhalten, einen spannenden Abenteuer- und Natururlaub zu erleben. Die Erfahrungen, die die Kinder dort machen werden, helfen im späteren Leben. Sie werden für die Natur und die natürlichen Abläufe sensibilisiert. Das Leben in der Gruppe wirkt sich positiv auf das Sozialverhalten aus. Motorische Fähigkeiten werden geschult, Kreativität, Fantasie und Experimentierfreude angeregt. Die Kinder werden selbstbewusster und selbständiger», so Frau Diezel.

Die Aktion «Thüringen sagt Ja zu Kindern» hat nun bereits zum siebten Mal stattgefunden. Sie hat zum Ziel, auf die Bedürfnisse von Kindern und Jugendlichen aufmerksam zu machen und ausgewählte Kinderhilfsprojekte im Freistaat finanziell zu unterstützen. In den vergangenen sechs Jahren wurden so rund 778.000 Euro gesammelt und damit 42 Projekte, die sich für Kinder und Jugendliche in Not einsetzen, unterstützt.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top