Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle:

Beschreibung:
Bildquelle: 

Stadt zeichnet «Sportler des Jahres» aus

Die Eisenacher Stadtverwaltung ehrte heute die herausragenden Sportlerinnen und Sportler des Jahres 2011. Die einzelnen Sportvereine hatten dazu Vorschläge eingereicht. Oberbürgermeister Matthias Doht übergab die Auszeichnungen zum «Sportler des Jahres» im Rahmen einer Feierstunde im Ratssaal des Rathauses. Die Preisträger der einzelnen Kategorien:

Ehrenamtsauszeichnung der Stadt Eisenach
Hans-Georg Schneider, SV Wartburgstadt Eisenach
Hans Georg Schneider wird seit über 50 Jahren mit dem Eisenacher Sport als Aktiver, Trainer und Funktionär in Verbindung gebracht. Seit 1990 bis zum heutigen Tage ist er Mitglied im Handball-Fachausschuss West.
Von 1991 bis 2004 war Hans Georg Schneider Leiter der Spielkommission, ab 2004 bis 2010 übte der Sportfreund die Funktion als Staffelleiter im Handball-Fachausschuss West aus. Seit 2010 ist Hans-Georg Rechtswart.
Im SV Wartburgstadt Eisenach ist er seit 2005 stellvertretender Vorstandsvorsitzender. Neben dieser Funktion vertritt er den SV Wartburgstadt Eisenach seit 2005 im Kreissportbund und ist darüber hinaus auch Mitorganisator des traditionellen Wartburglaufes sowie des Rennsteig-Staffellaufes.
Die lange Aufzählung der verschiedenen ehrenamtlichen Funktionen zeigt das beispielgebende Engagement vom Sportfreund Hans Georg Schneider. Inzwischen organisiert und steuert er seit über zehn Jahren besonders den Handballsport und scheut dabei weder Zeit noch Mühe, um eine gute Verbandsarbeit zu leisten. Seine Hinweise und seine Erfahrungen sowie sein überlegtes Handel wird von Aktiven und Ehrenamtlichen sehr geschätzt.
Da dieses ehrenamtliche Engagement nicht selbstverständlich ist, erhält Hans Georg Schneider die «Urkunde der Stadt Eisenach zur Würdigung ehrenamtlichen Engagements» und die Erinnerungsmedaille der Stadt Eisenach.

Nachwuchssportlerinnen
Antonia Schröder, Eisenacher Schwimm & Sportverein – Schwimmen
Antonia Schröder schwimmt seit Oktober 2009 im ESSV und seit 2010 in der Leistungsgruppe des Vereins. Der Thüringer Schwimmverband hat Antonia für 2011/12 in den E-Kader aufgenommen. Bei Wettkämpfen in Thüringen und Hessen schwamm sie in ihrer Altersklasse stets auf vordere Plätze. Beim Kreissportfest gewann sie bei fünf Starts fünf Mal Gold. Im November durfte sie den Thüringer Schwimmverband beim Zehn-Länder-Wettkampf in Berlin vertreten und belegte auch dort vordere Plätze – u. a. Vierte über 50 Meter Schmetterling und Siebte über 50 Meter Freistil.

Carla Musso, Eisenacher Leichtathletikverein – Leichtathletik
Carla Musso ist seit 2009 aktive Leichtathletin. 2011 konnte sie folgende sportliche Erfolge erzielen: In ihrer Altersklasse 8 erreichte Carla Musso den 1. Platz bei den Westthüringer Mehrkampf-Meisterschaften im Juni in Ohrdruf im Dreikampf – dazu gehören Weitsprung, 50 Meter Lauf und Ballwerfen. Außerdem belegte sie den 5. Platz bei den Westthüringer Einzelmeisterschaften im Februar in Erfurt im Weitsprung (Bestweite 3,33 Meter). Zur Bahneröffnung des Eisenacher Leichtathletikvereins belegte sie jeweils den 1. Platz im 800 Meter Lauf und im Ballwurf.

Luisa Frech, SV Einheit Eisenach – Leichtathletik
Die vielseitige Leichtathletin Luisa Frech wechselte im vergangenen Jahr zum SV Einheit. In ihrer Altersklasse w 15 wurde sie 2011 Mitteldeutsche Meisterin über 300 Meter Hürden sowie Dritte im Weitsprung. Zudem ist sie Thüringer Landesmeisterin über 300 Meter Hürden.

Annalena Geyer, Eisenacher Schwimm & Sportverein und Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft, Ortsgruppe Eisenach – Schwimmen und Rettungsschwimmen (gemeinsamer Antrag beider Vereine)
Annalena Geyer ist in ihrer Altersklasse Deutsche Meisterin im Rettungsschwimmen und Gewinnerin des Bauna-Eder-Pokals.
Im Schwimmen kann sie in ihrer Altersklasse den Titel der Thüringer Landesmeisterin über 200 m Freistil vorweisen sowie den 3. Platz über 50 und 200 Meter Brust, Platz 4 über 400 Meter Freistil und 400 Meter Lagen sowie im Mehrkampf.
Beim Thüringer Schwimmertreffen erschwamm sich Annalena Platz 1 über 50 Meter Rücken und Freistil sowie Platz 2 über 100 Meter Rücken, Freistil und 200 Meter Lagen.
Beim Nationalen Nachwuchsschwimmfest des Erfurter SSC erkämpfte sie Platz 2 über 100 Meter Rücken bzw. Freistil.

Nachwuchssportler
Alexander Glaser, SV Einheit Eisenach – Speedskating
Alexander Glaser trainiert seit seinem fünften Lebensjahr beim SV Einheit Eisenach Speedskating. In seiner Altersklasse B 10 männlich wurde er 2011 zweimaliger Thüringer Landesmeister über 1000 Meter und in der Disziplin Geschicklichkeit.
Darüber hinaus belegte er bei den Thüringer Landesmeisterschaften den 2. Platz über 100 Meter.

Paul Bätzel, Eisenacher Leichtathletikverein – Leichtathletik
Paul Bätzel trainiert seit 2009 beim Eisenacher Leichtathletikverein mit viel Ehrgeiz und Ausdauer. Er erkämpfte sich im Juni in Ohrdruf bei den Westthüringer Mehrkampf-Meisterschaften im Vierkampf den 3. Platz. Dazu gehören die Disziplinen Weitsprung, 50 Meter-Lauf, Ballwerfen und 1000 Meter-Lauf.
Außerdem schaffte er einen 3. Platz bei den Westthüringer Einzelmeisterschaften im Februar in Gotha im Weitsprung mit 3,64 Metern.
Zur Bahneröffnung des Eisenacher Leichtathletikvereins belegte er jeweils den 1. Platz im 50 Meter-Lauf, 1000 Meter-Lauf, beim Ballwurf, beim Weitsprung und beim Hochsprung.
Beim Herbstsportfest in Leipzig belegte er den 2. Platz im Dreikampf.

Lukas Meißner, Eisenacher Schwimm & Sportverein – Schwimmen
Bei den Thüringer Langbahn-Meisterschaften errang Lukas Meißner in seiner Altersklasse den 1. Platz über 200 Meter Rücken, 2. Plätze über 50 Meter und 100 Meter Rücken sowie 200 Meter Brust, 3. Plätze über 50 Meter und 100 Meter Brust sowie weitere vordere Platzierungen in anderen Disziplinen,
Mit vier persönlichen Bestzeiten beendete er beim Thüringer Mehrkampfpokal den Wettkampf auf Platz 6.

Erik Hicke, Kampfsportschule Eisenach – Kickboxen
Erik Hicke trainiert seit 2007 aktiven Kickboxen in der Kampfsportschule Eisenach. Bereits 2008 hat er seinen ersten Wettkampf absolviert und dort als Newcomer mit dem 2. Platz gut abgeschnitten. 2009 konnte Erik nach intensivem Training den Hessen-Meistertitel nach Eisenach holen. Eine intensive Vorbereitung und Ehrgeiz waren die Grundlage für die Erfolge im Jahr 2011, Eriks bisher bestem Wettkampfjahr. Bei den German Open und bei den Rheinland Pfalz Meisterschaften belegte Erik jeweils den 2. Platz. Darüber hinaus konnte er in Vorbereitung auf die Europameisterschaften schon Niedersachsen-Meister werden.
Der Höhepunkt für Erik in diesem Jahr war die Teilnahme an der Europameisterschaft und der dort erkämpfte Sieg.

Sportler
Frank Albrecht, Kampfsportschule Eisenach – Kickboxen und Samurai Sport
Nach einer Wettkampfpause von vier Jahren konnte Frank Albrecht im vergangenen Jahr die Titel als Deutscher Meister, Europameister und Vizeweltmeister im Kickboxen in seinem Verband erkämpfen. Damit war 2011 eines seiner erfolgreichsten Wettkampfjahre.
Seinen reichhaltigen Erfahrungsschatz gibt er als Übungsleiter seit 16 Jahren weiter.
Frank Albrecht darf als erster Thüringer und. erster Sportler der neuen Bundesländer offiziell die vom japanischen Großmeister Tetsundo Tanabe begründete Sportart SAMURAI SPORT vermitteln.

Mannschaft
1. Fußballmannschaft des F. C. Eisenach
Der F.C. Eisenach hat sich im letzten Jahr neu gegründet und ging aus dem FC Wartburgstadt, der SG Hörseltal/Stedtfeld und den Fußballern von Lok Eisenach hervor.
Die erste Mannschaft des F. C. Eisenach spielte eine hervorragende Saison 2010/ 11 und schaffte als Staffelsieger der Landesklasse Nord mit eindrucksvollen 70 Punkten und 102 : 25 Toren den Aufstieg in die Thüringenliga.
Des Weiteren stellte die Mannschaft mit Markus Arndt und Marc Janke die Torschützenkönige in der Landesklasse mit jeweils 29 Treffern.

Verdienstvolle Übungsleiter
Ingeborg Brückner, Freie Turnerschaft Eisenach – Seniorentanz
In diesem Jahr feiert die Seniorentanzgruppe «Fröhlicher Kreis», die in den 90er Jahren Mitglied im Verein geworden ist, ihr 25-jähriges Bestehen. Die Leitung lag stets bei Ingeborg Brückner. Jede Woche übt sie mit ihren ca. 30 Frauen – die älteste Teilnehmerin ist 80 Jahre alt – viele verschiedene Tänze, die sie auch bei zahlreichen Veranstaltungen begeistert präsentieren. Dabei wird das Repertoire ständig erweitert und Neues ausprobiert. So entstand unter ihrer Leitung auch eine Square-Dance-Gruppe.

Peter Grüneberg, SV Einheit Eisenach – Leichtathletik
Seit Jahren ist Peter Grüneberbg ein engagierter und erfolgreicher Trainer im Verein sowie Organisator von sportlichen Traditionsveranstaltungen wie beispielsweise dem Eisenacher Hochsprungmeeting und dem Seat-Sprint-Cup.
Im Jahr 2011 oblag ihm die Entwicklung von neun Kadersportlern des Thüringer Leichtathletik-Verbandes. Die von ihm betreuten Sportlerinnen und Sportler errangen zwei Titel bei den Deutschen Mehrkampfmeisterschaften. Zudem stehen drei Sportlerinnen unter den Top 10 der Bestenliste des Deutschen Leichtathletik-Verbandes.

Steffen Schulze, Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft, Ortsgruppe Eisenach – Rettungsschwimmen
Steffen Schulze ist seit 2001 Mitglied in der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft. 2004 absolvierte er eine Ausbildung zum Ausbilder für Wasserrettung und erwarb damit auch die Trainerlizenz C im Rettungsschwimmen. Anschließend übernahm er seine ersten Trainingsgruppen.
Mit zwei Thüringer Meistertiteln konnten seine Schützlinge 2010 erste Erfolge auf Landesebene vorweisen. Auch im Jahr 2011 kamen wiederum zwei Thüringer Meisterinnen sowie eine Vizemeisterin aus seinen Trainingsgruppen – ebenso wie die bereits geehrte Annalena Geyer, der Siegerin bei den Deutschen Meisterschaften in Bremen.
Steffen Schulze ist Mitglied im Vorstand der DLRG-Ortsgruppe Eisenach und im Landesverband.

Verdienstvoller Funktionär
Gabriele Knieriem, Eisenacher Schwimm & Sportverein – Schwimmen
Gabriele Knieriem gehört zu den Gründungsmitgliedern des Vereins im Jahre 1997. Sie steht wöchentlich als Übungsleiterin im Anfängerbereich am Beckenrand und ist als Kampfrichterin (Kampfrichterausbildung Stufe 2) für den Bereich Schwimmen tätig.
Seit 1999 arbeitet Gabriele Knieriem aktiv im Vorstand des Vereins mit – bis 2009 als Pressewartin und jetzt als Protokollführerin. Sie engagiert sich stets bei der Vorbereitung und Organisation zahlreicher Vereinsaktivitäten wie Trainingslager, Kindertagstouren, Weihnachtsfeiern sowie der Betreuung von Infoständen bei verschiedenen Veranstaltungen.

Reinhard Becker, Schützenverein Eisenach 1990 – Schießsport
Reinhard Becker wurde 1994 Mitglied im Schützenverein Eisenach 1990 e.V. – zuvor gehörte er bereits zwei Jahre lang einem anderen Schützenverein an und arbeitete dort ehrenamtlich im Vorstand mit.
Der Schützenverein Eisenach befand sich damals in einer schwierigen Phase: Nach der Gründung galt es ein Domizil und eine Schießsportanlage zu errichten und gerade da war er immer mit Rat und auch rechtlichen Tipps und Beistand zur Stelle. Ihm ist es zu einem ganz erheblichen Teil zu verdanken, dass der Verein diese Zeit wirtschaftlich überlebt hat und sich konsolidieren konnte.
Seit 1996 wurde er von den Mitgliedern des SV Eisenach 1990 e.V. ununterbrochen in den geschäftsführenden Vorstand gewählt und leistet hier ehrenamtliche Arbeit. Darüber hinaus setzt er sich seit Jahren als Vorsitzender des Verbandsgerichts beim Thüringer Schützenbund aktiv für den Erhalt des verbandsinternen Rechtsfriedens ein.
Neben all diesen ehrenamtlichen Tätigkeiten hat er nicht nur die Mitglieder des Vereins und Verbandes über das Waffenrecht und die damit zusammenhängenden Problemfragen informiert, sondern auch die gesamte Schützenschaft durch entsprechende Artikel in der Fachpresse.
Dass er gleichzeitig sportlich aktiv ist und es im Vorderladerschießen zweimal zum Thüringer Landesmeister und ebenso oft zum Landespokalsieger geschafft hat, ergänzt das Bild eines insgesamt doch außergewöhnlich aktiven Funktionärs im deutschen Schießsport.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top