Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: © Stadt Eisenach

Beschreibung:
Bildquelle: © Stadt Eisenach

Stadtbibliothek Eisenach nun mit WLAN – Zugang

Ab sofort gibt es in der Stadtbibliothek Eisenach einen WLAN-Zugang. Damit können Benutzer und Besucher jetzt mit ihren eigenen Geräten – Smartphone, Iphone, Tablet, Laptop oder E-Reader – drahtlos ins Internet. Oberbürgermeisterin Katja Wolf stellte am 26. Februar die neue Technik vor.

Der WLAN-Zugang der Stadtbibliothek Eisenach wird über die Firma HOTSPLOTS GmbH gewährleistet. Das WLAN-Netz „HOTSPLOTS_Stadtbibliothek“ ist für aktive angemeldete Nutzer, die ihre Gebühren bezahlt haben, kostenlos. Für den WLAN-Zugang werden zeitlich befristete Tickets ausgegeben.

Andere Besucher können den HOTSPOT ebenfalls nutzen, müssen sich dazu aber einen eigenen Account bei HOTSPLOTS anlegen. Die WLAN-Nutzung für diese Besucher ist kostenpflichtig. Für eine Internetstunde werden 0,50 Euro über HOTSPLOTS abgerechnet.

Möglich wurde der WLAN-Zugang für die Stadtbibliothek durch finanzielle Unterstützung des Fördervereins Stadtbibliothek Eisenach e.V. Er übernahm die Beschaffungskosten für die Hardware sowie die Einrichtung des Anschlusses und bezahlt die laufenden Gebühren im ersten Jahr, bevor die Stadt Eisenach dann die weiteren laufenden Kosten übernimmt.

Mit der Einrichtung eines WLAN-Zugangs entspricht die Stadtbibliothek Eisenach mit ihrer Ausstattung und ihren Angeboten einem wesentlichen Punkt im aktuellen Bibliotheksentwicklungsplan für die Öffentlichen Bibliotheken im Freistaat Thüringen, betonte Oberbürgermeisterin Katja Wolf.

Die darin formulierten Standards sehen für Bibliotheken der Größe und Funktion wie Eisenach einen drahtlosen Internet-Zugang vor. Im Bibliotheksentwicklungsplan heißt es zudem im Leitbild:

Öffentliche Bibliotheken entwickeln sich zu hybriden Bibliotheken durch die Verbindung konventioneller und virtueller Medien. Sie verfügen dazu über eine moderne, regelmäßig aktualisierte technische Ausstattung und stellen internetbasierte, digitale Service-Angebote bereit.

Mit dem WLAN-Zugang können sich nun auch Interessenten am Onleiheangebot in der Stadtbibliothek mit Hilfe ihres Gerätes beraten lassen. Die eBook-Ausleihe über Thuebibnet kann gleich getestet werden. Sollte das gedruckte Exemplar eines gewünschten Titels gerade entliehen sein, kann nun über den WLAN-Zugang gleich im Onleihekatalog geschaut werden, ob es das Buch vielleicht als eBook-Version gibt und so gleich ausgeliehen werden kann. Die Stadtbibliothek hofft, dass dieses neue Angebot viele Nutzer anlockt, die vor Ort in der Stadtbibliothek mit Laptop oder Tablet arbeiten wollen. Bisher war der drahtlose Internetzugang mit eigenen Geräten in der Stadtbibliothek aufgrund deren massiver Bauweise und stabiler Betonwände recht schwierig.
Außerdem können zukünftig auch internetbasierte Angebote in Bibliotheksveranstaltungen integriert werden. Damit hofft die Stadtbibliothek, die Veranstaltungen inhaltlich weiter aufwerten zu können.

Foto: Oberbürgermeisterin Katja Wolf, Leiterin der Bibliothek, Dr. Annette Brunner und Vorsitzende des Fördervereins Gisela Büchner (v.l.n.r.)

Andrea T. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

  • Christian

    Wow, was kommt als Nächstes? Ein Funktelefon?

Top