Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Stadtverwaltung

Beschreibung:
Bildquelle: Stadtverwaltung

Studentinnen aus Waverly/Iowa verabschiedet

Bereits zum achten Mal besuchten Studierende des Wartburg-College aus dem US-amerikanischen Waverly (Iowa) Eisenach, um hier für rund vier Wochen zu leben und zu arbeiten. Jetzt wurden sie von Bürgermeisterin Ute Lieske verabschiedet.
Carina Ellickson, Samantha Kampman, Melinda Bursch und Deborah King arbeiteten als Praktikantinnen im Bachhaus, beim Diakonieverbund und auf der Wartburg.
Sie beschäftigten sich mit Marketing, Kommunikation und Betriebswirtschaft, unter anderem überarbeiteten sie Angebote für englischsprachige Besucher.
Auch ihre Deutschkenntnisse haben sie in der Volkshochschule verbessern können.

Die Studentinnen waren von Eisenach sehr angetan und bedankten sich für die freundliche Aufnahme. Einer der Höhepunkte ihrer Zeit hier waren Dreharbeiten für das ARD-Magazin „Fakt“, für das der MDR ein ganzes Jahr lang eine Dokumentation in Eisenach erarbeitet. Die Gäste aus Waverly äußersten sich vor der Kamera unter anderem über die Auswirkungen der Wirtschaftskrise auch in den USA. Der Beitrag wird voraussichtlich am 25. Mai ausgestrahlt.

Beeindruckt zeigten sich die Studentinnen auch von ihren Besuchen im Grenzmuseum Point Alpha in der Rhön – dort hängt eine US-Flagge, die aus Waverly stammt – und in Weimar sowie im ehemaligen Konzentrationslager Buchenwald.

Organisiert wird der Besuch aus der Partnerstadt Eisenachs vom Wartburg-College und der Eisenacher Stadtverwaltung.
Auch der Verein „Eisenacher Städtepartnerschaften“ sorgte sich um die Betreuung der Gäste.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top