Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Stadtverwaltung

Beschreibung:
Bildquelle: Stadtverwaltung

Studierende verabschiedet, College-Präsident und Chor begrüßt

Oberbürgermeister Matthias Doht hat die elf Studentinnen und Studenten aus Waverly/Iowa verabschiedet, die knapp vier Wochen lang in Eisenach lebten und arbeiteten. Es war bereits das sechste Mal, dass Studierende vom „Wartburg College“ Waverly in der Partnerstadt Eisenach Praktika absolvierten. Tätig waren sie im Bachhaus, auf der Wartburg, beim Wartburg-Radio, der Wartburg-Sparkasse, beim Diakonieverbund und bei der Tourismus GmbH. Überdies lernten sie Deutsch an der Volkshochschule.

Sie alle waren begeistert von Eisenach. Besonders die Architektur – einzelne Gebäude, aber auch das Stadtbild als Ganzes – beeindruckte die Gäste, aber auch die Natur rund um Eisenach und die einheimische Küche fanden bei ihnen Gefallen. Oberbürgermeister Matthias Doht freute sich darüber, dass die Zusammenarbeit mit dem College so kontinuierlich läuft.

„Die jungen Leute sind jetzt auch Botschafter für Eisenach in der Welt“, sagte Jack Ohle, Präsident des Wartburg Colleges. Die Erfahrung eines Auslandsaufenthaltes sei in Zeiten der Globalisierung sehr wichtig. Ohle ist zur Zeit mit seiner Frau Kris und der stellvertretenden Direktorin Dr. Edith Wallstein zu Gast in Eisenach.
Während sie die Studierenden mit verabschiedeten, können sie gleichzeitig den Chor des Wartburg Colleges in Eisenach begrüßen: Er gibt am Donnerstag (19.30 Uhr Georgenkirche) und am Freitag, 16. Mai um 19.30 Uhr auf der Wartburg Konzerte.

Organisiert werden die Besuche aus der Partnerstadt Eisenachs vom Wartburg-College und der Eisenacher Stadtverwaltung.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top