Eisenach Online

Werbung

Sturm forderte 27 Einsätze in Eisenach

Die Eisenacher Feuerwehren wurden in der Zeit von Samstag, 26. Oktober, bis heute morgen, insgesamt 27mal zu Hilfe gerufen.
So wurde am Samstag gegen 12.46 Uhr die Feuerwehr wegen eines Sturmschadens an einem Dach in der Clara-Zetkin-Straße angefordert.
Am Sonntag rückten die Beamten und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren ab 14.20 Uhr 25mal aus; zwölf Mal waren umgestürzte Bäume der Grund für die Alarmierung – beispielsweise in der Wartburgallee und in den Ortsteilen Stockhausen und Göringen. Wegen Schäden an Gebäuden, Bauzäunen, Verkehrsampeln, Werbeträger waren 13 Einsätze notwendig. Unter anderem riss der Sturm eine Verkehrsampel in der Mühlhäuser Straße ab, fiel in Stregda eine Mauer um und stürzte in Madelungen ein Schornstein ein.
Am Montagmorgen gegen 5 Uhr wurde die Feuerwehr erneut gerufen, da der Sturm an der B 84 einen Baum umgestürzt hatte.
Insgesamt waren neben der Eisenacher Berufsfeuerwehr die Freiwilligen Feuerwehren Eisenach-Mitte, Berteroda, Göringen, Madelungen, Stregda und Stockhausen im Einsatz.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top