Eisenach Online

Werbung

Tag des offenen Denkmals: “Handwerk, Technik, Industrie” steht im Mittelpunkt – Aufruf zur Beteiligung

Die Stadtverwaltung Eisenach erinnert noch einmal an den Aufruf zur Beteiligung am “Tag des offenen Denkmals”. Der “Tag des offenen Denkmals” findet in diesem Jahr am
13. September statt. Er wird bundesweit bereits zum 23. Mal veranstaltet und steht 2015 unter dem von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz vorgeschlagenen Motto “Handwerk, Technik, Industrie”.

In der Stadtverwaltung Eisenach beginnen jetzt bei der Unteren Denkmalschutzbehörde die Vorbereitungen für den Denkmaltag. Zur Vorbereitung und Ausgestaltung des diesjährigen Programms sind deshalb alle Privatpersonen, Vereinigungen oder Einrichtungen aus Eisenach sowie aus den Stadt- und Ortsteilen aufgerufen, sich zu beteiligen. Wer an diesem Tag zum Thema “Handwerk, Technik, Industrie” sein Denkmal für die Bevölkerung öffnen und präsentieren möchte, kann sich ab sofort bis zum 26. Mai bei der Stadtverwaltung Eisenach melden. Ansprechpartner ist die Untere Denkmalschutzbehörde, Goldschmiedenstraße 1, Telefon 03691 / 670538 oder 670574.

Thema “Handwerk, Technik, Industrie”:
Dem diesjährigen Thema steht das Handwerk als Grundlage der Denkmallandschaft voran. So sind einzelne Gewerke wie etwa Stein-, Holz- und Metallbearbeitung im Zuge technischer Neuerungen über Generationen und Jahrhunderte ein beeindruckendes Beispiel für die Spezialisierung von Berufen und der Weitergabe von Wissen, Erfahrung und Fertigkeiten Einzelner. Im Rückblick auf die letzten zweihundert Jahre kann man die rasante Industriealisierung und die damit verbundenen starken Veränderungen der Lebensbedingungen eindrucksvoll betrachten.

Allgemeine Informationen zum “Tag des offenen Denkmals” sind auch im Internet unter www.tag-des-offenen-denkmals.de zu finden. Im vergangenen Jahr besuchten zum Motto “Farbe” bundesweit rund vier Millionen Menschen mehr als 7.500 Kulturdenkmale, wie historische Bauten, Parks, bewegliche Denkmale und archäologische Stätten.

Lisa H. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top