Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle:

Beschreibung:
Bildquelle: 

THW Eisenach feierte 10.Geburtstag

Der http://www.thw.org/eisenach(THW-Ortsverband Eisenach) feierte am vergangenen Wochenende seinen 10. Geburtstag und gleichzeitig die Einweihung der sanierten Unterkunft in der Thälmannstraße. Als Gäste konnten die Kameraden, die alle freiwillig tätig sind, den Präsidenten der http://www.thw.de(Bundesanstalt Technisches Hilfswerk), Dr. Georg Thiel sowie Thüringens Innenminister Christian Köckert herzlich begrüßen.
Neben der kleinen Feier wurde gemeinsam mit der Polizeiinspektion Eisenach ein Tag der offenen Tür gestaltet.
Rund 7000 Gäste kamen in die Thälmannstraße. Zum THW gehören rund 100 Frauen und Männer sowie eine Jugendgruppe mit 15 Mitgliedern.
Der THW-Präsident würdigte die Leistungen der Eisenacher in den vergangenen zehn Jahren. «Sie gehören mit ihrem Ortsverband zur Spitze der fast 700 Ortsverbande in Deutschland», so Dr. Thiel. Er stellte fest, dass nun die Aufbauphase in den neuen Ländern abgeschlossen sei. Auch freue er sich, dass die Eisenacher nun endlich eine ansprechende Unterkunft haben, die sich sehen lassen könne. Nun gelte es zielstrebig weiter zu arbeiten. Eine neue Strategie im Bevölkerungsschutz werde jetzt umgesetzt. Dabei arbeitet das THW aktiv mit. Das THW hat die Experten für die Bergung, hat ihre Schnelleinsatzgruppen fürs In- und Ausland. Schwerpunkte seien hier neben der Ortung der Aufbau von Öl- und Trinkwasseraufbereitungsanlagen. Langjährige internationale Erfahrungen gelte es zu nutzen.
Besonders nach dem 11. September sollte die Ausbildung verbessert werden. «Der Katastrophenschutz ist bunt, viele Organisationen wirken zusammen. Die Einheiten müssen sich kennen und aufeinander verlassen können», sprach Dr. Thiel weiter.
In Thüringen war Eisenach der 3. Ortsverband der gegründet wurde. Elf Mitglieder begannen damals. Heute hat der OV Eisenach zwei Technische Züge mit den Fachgruppen Wassergefahren, Ortung und Elektroversorgung. Im Länderverband Sachsen/Thüringen gibt es 31 Ortsverbände.
Thüringens Innenminister würdigte ebenfalls das Engagement der Eisenacher, lobte die Zusammenarbeit mit den anderen Hilfsorganisationen und der Polizei. Das THW habe viel hochwertige Technik, aber noch wichtiger ist die Menschlichkeit, die die Helfer an den Tag legen. «Wir dürfen nicht vergessen, alle Technik hilft nichts, wenn der Mensch sie nicht beherrscht», so der Minister.
Mit einer gemeinsamen Übung bewiesen Polizei, Berufsfeuerwehr, DRK, ASB und THW ihren Ausbildungsstand.
THW-Präsident und Innenminister machten einen Rundgang durch die neue Unterkunft des THW. Seit 1996 haben die Helfer auf die Sanierung der Unterkunft, die einstige Werkstatt in der Kaserne, gewartet. Fast unzumutbar waren die sanitären Bedingungen. Im November 2000 begannen die Bauarbeiten. Demnächst wird noch ein Übungsgelände errichtet, dies wird dann von allen Thüringer Ortsverbänden genutzt.
Mit dem Helferzeichen in Gold mit Kranz wurde der THW-Ortsbeauftragte Dieter Knittel ausgezeichnet. Er gehörte zu den elf Frauen und Männern, die den OV Eisenach gründeten.

Dr. Georg Thiel

Rainer Beichler |

Werbung
Top