Eisenach Online

Werbung
v.l. PHM P. Schuchardt, PR J. Bürger, E. Volk, I. Wachtmeister | Bildquelle: © Stadt Eisenach

Beschreibung: v.l. PHM P. Schuchardt, PR J. Bürger, E. Volk, I. Wachtmeister
Bildquelle: © Stadt Eisenach

THW und Polizei unterstützen Ausbau des Kinder- und Jugendzentrums „Alte Posthalterei“

Die Polizeiinspektion Eisenach und das Technische Hilfswerk Eisenach (THW) unterstützen mit einer Spende den Ausbau des städtischen Kinder- und Jugendzentrums „Alte Posthalterei“. Das Geld stammt aus Spenden und Erlösen des gemeinsamen „Tags der offenen Tür“, zu dem THW und Polizei am 9. September eingeladen hatten.

Der Leiter der Polizeiinspektion Eisenach, Polizeirat Jörg Bürger, und Polizeihauptmeisterin Peggy Schuchardt überreichten heute (1. Dezember) die Spende in Höhe von 478,24 Euro an den hauptamtlichen Beigeordneten Ingo Wachtmeister (Dezernent für Bildung, Jugend, Kultur und Soziales) und Egbert Volk (Abteilungsleiter im Jugendamt).

Das soziale Engagement Ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hat eine besondere Wirkung. Es unterstreicht die kontinuierliche und gute Zusammenarbeit im präventiven Bereich, sagte Ingo Wachtmeister und dankte allen, die diese Spende ermöglicht haben.

Polizeirat Bürger lobte ausdrücklich das große Engagement der Polizisten und THW-Mitarbeiter:

Ich bin stolz darauf, dass sich so viele freiwillig eingebracht haben. Nur so konnte der Tag der offenen Tür ein Erfolg und letztlich diese Spende überreicht werden.

Das Geld wurde ausdrücklich gespendet für die weitere Sanierung des denkmalgeschützten Gebäudes „Alte Posthalterei“, in dem das städtischen Kinder- und Jugendzentrum sowie verschiedene Vereine ihr Domizil haben. Als nächste Schritte sind die Sanierung des Eingangstors zur Georgenstraße sowie die Fassadensanierung geplant. Die Spende hilft der Stadt, den erforderlichen Eigenanteil zu finanzieren.

Zum „Tag der offenen Tür“ hatten Polizei und THW in verschiedenen Bereichen sechs Spendenbüchsen aufgestellt, die von den Besuchern auch gut gefüllt wurden. Aufgestockt wurde die Summe mit dem Erlös aus dem Verkauf von Bratwürsten und Getränken bei der Veranstaltung.

Es sind Dank des großen Zuspruchs fast 1.000 Euro zusammen gekommen, so viel wie noch nie, sagte Peggy Schuchardt.

Eine Spende von 500 Euro hatten Polizei und THW bereits für das diesjährige Projekt „Zirkus in die Platte“ in Eisenach Nord überreicht.

Polizei und THW veranstalten in Eisenach alle zwei Jahre einen Tag der offenen Tür, bei dem stets auch für ein soziales Projekt gesammelt wird.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top