Eisenach Online

Werbung

Trinkwasser im Oberen Feldatal ist unbedenklich

Wie das Gesundheitsamt des Wartburgkreises mitteilt, bestätigt das Ergebnis der am 14. November im Trinkwasserversorgungsgebiet Oberes Feldatal gezogenen mikrobiologischen Proben nochmals die Unbedenklichkeit des Trinkwassers im betroffenen Gebiet. Die Beprobungen fanden in Diedorf, Neidhardthausen und Fischbach statt und sind repräsentativ für die von der Trinkwasserhavarie betroffenen Ortschaften. Die vor Ort gemessenen Desinfektionsmittelkonzentrationen (Chlor) im Trinkwasser zeigten keine Grenzwertüberschreitungen.

Das Gesundheitsamt hatte am Samstag schon Meldung bekommen, dass es durch Gülleeinfluss im Oberen Feldatal zu einer Trinkwasserverschmutzung gekommen sein könnte. Der Trinkwasserverband hatte umgehend die Chlorzugabe als Vorsichtsmaßnahme erhöht, um das Wasser zu desinfizieren. Es kam zwar zu einer Geruchsentwicklung des Wassers, aber es bestand zu keiner Zeit eine Gefahr durch Gülle oder Chlor für Erwachsene oder Kinder.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top