Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: © Stadt Eisenach

Beschreibung:
Bildquelle: © Stadt Eisenach

Unternehmensbesuch der Oberbürgermeisterin: Top-Arbeitgeber in Eisenach

Ein als Top-Arbeitgeber ausgezeichnetes Unternehmen besuchte jetzt Eisenachs Oberbürgermeisterin. Katja Wolf ließ sich von Holger Schade das Unternehmen Schade GmbH & Co. KG zeigen. Die beiden sprachen über aktuelle Investitionsvorhaben, die Entwicklung der Stadt Eisenach und über die Rolle von Unternehmen jenseits ihrer wirtschaftlichen Tätigkeit. Die hauseigene Stiftung des Eisenacher Unternehmens unterstützt vor allem die Kinder- und Jugendhilfe. Hauptbegünstigte sind hierbei der Verein KIO e.V. „Kinderhilfe Organtransplantation“ sowie das Kinderhospiz Mitteldeutschland.

In der 117-jährigen Tradition von Schade spiegelt sich ein Stück deutscher Wirtschaftsgeschichte wider. War das Unternehmen anfangs noch im Kutschenbau tätig, rückten später die Automobile in den Mittelpunkt. Heute versteht sich das Autohaus mit 380 Mitarbeitern, davon 75 Auszubildende im technischen und kaufmännischen Bereich, als regionaler Mercedes-Partner mit Premiumaura. Im Februar 2017 ist das Unternehmen außerdem mit dem TOP JOB-Siegel für herausragende Arbeitgeberqualitäten ausgezeichnet worden. Die vom Zentrum für Arbeitgeberattraktivität, zeag GmbH, vergebene Auszeichnung erhalten Unternehmen, die sich konsequent für eine gesunde und gleichzeitig leistungsstarke Arbeitsplatzkultur stark machen. Dazu gratulierte Katja Wolf recht herzlich.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top