Eisenach Online

Werbung

Unterschriftenaktion für Opel startet – auch im Bürgerbüro

Mit einer Unterschriftenaktion setzen sich die Stadt, der Gewerbeverein, der Opel-Betriebsrat, der DGB und die IG Metall für eine „klare Perspektive für Opel Eisenach und die Region“ ein. In einem „Appell an die Bundesregierung“ heißt es: „Das Unternehmen benötigt vorübergehend staatliche Hilfe zur Überbrückung einer kurzfristig schwierigen Situation. Wir fordern diese rasche Hilfestellung für das Unternehmen und die Belegschaft, denn wir wissen: Opel ist positiv aufgestellt, die Marke Opel ist zukunftsfähig.“ Und weiter: „Die hochqualifizierten Arbeitsplätze müssen erhalten bleiben. Besser Zukunft und Beschäftigung sichern als Arbeitslosigkeit finanzieren“.

Die Unterschriftslisten liegen ab Freitag, 20. März unter anderem in Bürgerbüro am Markt 22 und in Geschäften in der Innenstadt aus. Überdies wird es in der Fußgängerzone Infostände geben.

Die Aktion dauert bis zum 28. März. Am 30. März sollen die Unterschriftsbögen – die auch in den anderen deutschen Opel-Städten gesammelt werden – an Bundeskanzlerin Angela Merkel übergeben werden.

Anlage: Der Appell an die Bundesregierung

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top