Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle:

Beschreibung:
Bildquelle: 

Vom Fernsehstudio bis zur Sonderschau „Szene 02“

Morgen und Freitag steht das MesseCongressCenter Erfurt ganz im Zeichen der Medien. Während sich das 7. Thüringer Mediensymposium dem Thema „Kinder und Medien“ zuwendet, gibt die gleichzeitig veranstaltete Messe für Medien, Information und Technologie ganz praktische Einblicke in die Vielfalt der Medien. Insgesamt 140 Aussteller – Fernsehsender, Radiostation, Thüringer Tageszeitungen sowie zahlreiche Verlage, TV- und Filmproduktionsfirmen, Agenturen und Internetanbieter – präsentieren sich und demonstrieren ihre Arbeitsweise. Neben dem erstmalig angebotenen Forum Marketing ist auch die Sonderschau „Szene 02“ ein weiteres Novum. Hier präsentieren sich Thüringer Kultureinrichtungen mit ihren Programmen und Projekten. Im Programm-Kino in der Messehalle 2 wird der Kinderfilm „Wie verliebt man seinen Vater?“ erstmals in Erfurt aufgeführt. In der Straße der Bildung werden Möglichkeiten der Medien für den Unterricht ebenso vorgestellt wie schulische Medienprojekte.
Zu den Messehighlights gehört das mobile „heute“-Studio des ZDF, in dem jeder Besucher sein Nachrichtensprecher-Talent in der Original-Fernsehkulisse testen kann. Erstmals vertreten ist auch der Ereigniskanal PHOENIX. Am Stand des MDR werden Kameraarbeit und digitale Schnittplätze vorgestellt und technische Abläufe demonstriert. Von der Messe aus gibt es Besichtigungsmöglichkeiten des „gläsernen“ Landesfunkhauses mit MDR und KI.KA. Der Kinderkanal kommt mit seiner Trickboxx. Die Landeswelle Thüringen baut ein gläsernes Studio auf und Antenne Thüringen rollt mit dem neuesten Reportagewagen an.
Mit ganz speziellen Beiträgen warten die Thüringer Tageszeitungen auf.

Die Messe ist morgen von 9 bis 19 Uhr und freitags von 9 bis 18 Uhr geöffnet.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top