Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle:

Beschreibung:
Bildquelle: 

Vorbereitungen für den Sommergewinn 2014 beginnen

Obwohl vom kalten Winter derzeit noch wenig zu sehen ist, rüsten sich die Aktiven der Sommergewinnszunft bereits jetzt, ihm am 29. März 2014 ein Ende zu setzen.

Denn an diesem Tag zieht der große Festumzug anlässlich des Sommergewinns, traditionell drei Wochen vor Ostern, durch die Eisenacher Straßen. An dessen Ende wird Frau Sunna wieder als strahlende Siegerin über den Winter triumphieren.

Seit Anfang September bereitet der Vorstand der Sommergewinnszunft die Arbeiten für den Festumzug vor. Plakate und Flyer sind bereits gedruckt und die Zunft hat erste Kontakte zu den Festzugsteilnehmern aufgenommen.
Thematisch wird der Festumzug anlässlich der 825-jährigen Ersterwähnung Eisenachs unter dem Titel «Unsere alte Stadt – 825 Jahre Eisenach» stehen. Dazu möchte die Sommergewinnszunft den Schwerpunkt vorrangig auf die Entstehung der Stadt legen und nicht die mehr als 800-jährige Geschichte auf den Festwagen darstellen.

Am Montag, 4. November beginnen die Zunftmitglieder und Helfer mit den Arbeiten an den Festwagen im Zunfthaus in der Gargasse.

Täglich ab 19 Uhr treffen sich die Ehrenamtlichen zunächst bis Anfang Dezember, um Festwagen neu zu gestalten und aufzuarbeiten. Ab 6. Januar 2014 geht es dann von Montag bis Freitagabend in die Fortsetzung.

Auch die Frauen der Zunft werden ihre Arbeit wieder aufnehmen um mit hunderttausenden bunten Blüten aus Krepppapier dem Festumzug seine Farbenpracht zu verleihen.

Aufgrund des Regens in diesem Jahr sind sämtliche mit Blüten geschmückte Festwagen ausgeblichen und müssen grundlegend erneuert werden. Eine besondere Herausforderung, vor der nicht nur die emsigen Frauen der Zunft stehen. Helfende Hände, ob Mann oder Frau sind auch in diesem Jahr wieder gern gesehen.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top