Eisenach Online

Werbung

Weg am Schlossberg wird beleuchtet

Auf Anweisung von Oberbürgermeister Matthias Doht wird noch in diesem Jahr der Weg vom Schlossberg zur Eselstation unterhalb der Wartburg eine Beleuchtung erhalten. Es werden fünf Leuchten an diesem Weg installiert, die jedoch derzeit noch in der Julius-Lippold-Straße gebraucht werden. Wenn dort die Baumaßnahme abgeschlossen ist, werden die Lampen ummontiert.
Für Oberbürgermeister Doht sei es wichtig, dass auch im Winterhalbjahr die Wege von der Stadt zur Wartburg zugänglich und sicher begehbar sind. Deshalb hat er diese außerplanmäßige Baumaßnahme noch kurzfristig veranlasst. Dies ist auch ein Beitrag der Stadt, die Attraktivität der traditionellen Weihnachtsmärkte auf der Burg noch zu erhöhen.

Für diese Beleuchtung stellten die Mitarbeiter der Stadtwerke insgesamt elf gebrauchte Stahlmaste auf und spannten rund 290 Meter Kabel zur Stromversorgung. Bei den Stadtwerken Eisenach wurden für die Errichtung der Beleuchtung Kosten in Höhe von rund 5700 Euro veranschlagt. Die Lampen werden voraussichtlich – je nach Witterung – Ende November in Betrieb genommen.

Die Stadtverwaltung realisiert damit eine Anregung von Bürgern und Stadtratsmitgliedern, die für eine Beleuchtung des Weges vom Schlossberg plädiert hatten.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top