Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: © CDU Stadtratsfraktion Eisenach

Beschreibung:
Bildquelle: © CDU Stadtratsfraktion Eisenach

Weiter im Interesse der Stadt arbeiten

CDU-Fraktion traf sich zur Winterklausur

Die CDU-Fraktion im Eisenacher Stadtrat kam vergangenen Freitag zu ihrer traditionellen Winterklausur im Gründer- und Innovationszentrum Stedtfeld zusammen. Die Klausur diente dem Ausblick auf das begonnene Jahr sowie der Erörterung politischer Grundsatzfragen und erster Arbeitsschwerpunkte. So will sich die Fraktion mit der Finanzausstattung der Stadt und der dringend anstehenden Dorferneuerung in einigen Eisenacher Ortsteilen befassen.

Als Gast begrüßte die Fraktion in diesem Jahr den neu ins Amt gewählten Bürgermeister Dr. Uwe Möller. Natürlich kamen die Fraktionäre so auch auf die laufenden Bauprojekte zu sprechen.

Es ist positiv, dass in Eisenach zurzeit so viel gebaut wird. Beim Tor zur Stadt sind wir auf einem guten Weg. Dennoch sind noch viele Fragen offen. Vor allem bei der Sanierung der Werner-Aßmann-Halle sind jetzt zügige Entscheidungen gefragt. Denn Verein und das Land haben hier bereits großzügige Unterstützung zugesagt,

so der Fraktionsvorsitzende Raymond Walk. Unklar sei auch noch, wie einige angekündigte Großprojekte, so zum Beispiel die Sanierung der Mosewaldschule, finanziert werden.

Der Rückblick auf das vergangene Ratsjahr zeigte, dass die Mehrzahl der Beschlüsse fraktionsübergreifend mit deutlichen Mehrheiten gefällt wurden.

Die CDU-Fraktion wird auch dieses Jahr weiter konstruktiv im Interesse Eisenachs arbeiten,

so Walk abschließend.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top