Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: © Stadt Eisenach

Beschreibung:
Bildquelle: © Stadt Eisenach

Winterdienst und Parksituation im Bereich Luisen- und Emilienstraße ist Thema einer Anwohnerversammlung

Die Gewährleistung des Winterdienstes und die Parksituation im Bereich Luisen- und Emilienstraße sind Thema einer Anwohnerversammlung, zu der Bürgermeister Dr. Uwe Möller am Freitag, 8. Dezember, eingeladen hat. Auch die Bewohner der durch die Baustelle betroffenen Johann-Sebastian-Bach-Straße sowie der anderen umliegenden Straßen sind eingeladen. Die Veranstaltung beginnt 18 Uhr im Ernst-Abbe-Gymnasium an der Wartburgallee.

Die Luisen- und die Emilienstraße sind Teil der offiziellen Umleitungsstrecke im Rahmen der Bauarbeiten in der Johann-Sebastian-Bachstraße.

Der Winterdienst kann vor allem in der schmalen Luisenstraße nur ordnungsgemäß die Straße räumen, wenn dort keine Fahrzeuge parken, sagt Dr. Möller.

Im Herbst hatte eine vorsorgliche Testfahrt gezeigt, dass die Winterdienstfahrzeuge mit Schiebeschild nicht an den geparkten Fahrzeugen vorbeikommen. Deshalb ist ein Halteverbot in der Luisenstraße für die Winterzeit nicht zu umgehen. Die entsprechenden Verkehrsschilder werden ab dem 8. Dezember, 19 Uhr in der Luisenstraße aufgestellt.

Wir appellieren an alle Anwohner, dieses Halteverbot zur Absicherung des Winterdienstes einzuhalten, betont Bürgermeister Dr. Möller. In der Versammlung wollen wir mit dem Betroffenen sprechen, welche alternativen Parkmöglichkeiten während der Winterzeit den Anwohnern zur Verfügung gestellt werden können, sagt der Bürgermeister.

Dazu gehören beispielsweise zusätzliche Bewohnerparkflächen am Frauenplan, im Zufahrtsbereich zur Marienstraße sowie in der Kurstraße. Im Rahmen der Bauarbeiten sind bereits Bewohnerparkflächen in der Grimmelgasse und am Frauenplan ausgewiesen.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top